Montag, 24. Juli 2017

In meinem Himmel von Alice Sebold

In meinem Himmel Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Genre: Roman
Verlag: Goldmann
Preis: 8,95 Euro
ISBN: 9783442458363
Seiten: 381
Erschien: 2005
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Lovely Bones erschien 2002

Inhalt:

Susie Salmon führt das ganz normale Leben eines Teenagers in einer amerikanischen Kleinstadt – bis zu jenem Tag im Dezember, als sie von einem Vergewaltiger getötet wird. Aber Susies Existenz ist damit nicht ausgelöscht. Von „ihrem Himmel“ aus verfolgt sie das Leben auf der Erde, beobachtet ihre Freunde und Familie, die mühevoll nach Wegen suchen, um den Verlust zu verarbeiten. Und erst, als die fragile Balance menschlicher Existenz wiederhergestellt ist, kann auch Susie ihren Seelenfrieden finden...

Das Cover:

Ich finde das Cover sehr schön, da ich Schneekugeln liebe. Außerdem stelle ich mir das so vor, wie Susie auf ihr Familie auf die Erde sieht.

Die ersten 3 Sätze:

In der Schneekugel auf dem Schreibtisch meines Vaters befand sich ein Pinguin, der einen rotweiß gestreiften Schal trug. Als ich klein war, pflegte mein Vater mich auf seinen Schoß zu ziehen und nach der Schneekugel zu greifen. Er stellte sie auf den Kopf, sodass sich der ganze Schnee oben sammelte, und drehte sie dann schnell um.

Meine Meinung:

In dieser Geschichte geht es darum, das Susie Salmon getötet und vergewaltigt wird. Sie wird aber nicht gefunden. Sie schaut "von ihrem Himmel" aus zu wie ihre Familie, Freunde & Bekannte mit dieser Situation umgehen. Es ist nicht immer leicht, nach so einem Schicksalsschlag weiterzu leben. Aber Susie sieht auch, das die Hinterbliebenen versuchen ihr Leben wieder zu ordnen.
Ich finde es ist eine Liebesgeschichte an das Leben und ein Krimie, weil man ja möchte das der Täter geschnappt wird.
Die Geschichte wird aus der Sicht, der vierzehnjährige Susie erzählt. Deshalb ist es auch oft sehr naiv geschrieben, halt aus der Sicht einer Jugendlichen.
Ich finde es schön zu glauben, das die Toten über uns wachen und unser Leben weiter hin beobachten. Das ist doch ein schöner Gedanke und es gibt einem Hoffnung.
Wer einen jungen Menschen früh verloren hat, der bekommt durch dieses Buch eine schöne Hilfe. Die Hilfe, das Leben  nicht aufzugeben, sondern weiter zu kämpfen.
Die Geschichte ist leicht zu lesen und man fiebert richtig mit Susie und ihrer Familie mit. Das Ende fand ich sehr schön.

Fazit:

Ein sehr ergreifender Roman.

Über die Autorin:

Alice Sebold hat an der Syracuse University studiert, in Manhattan und Kalifornien gelebt und für die New York Times sowie die Chicago Tribune geschrieben. Nach dem Buch "Glück gehabt" ist "In meinem Himmel" ihr zweites Werk und zugleich ihr international stürmisch gefeiertes Debüt als Romanautorin. Über Wochen stand der Roman auf Platz 1 sämtlicher amerikanischer Bestsellerlisten und wurde von Lesern wie Kritikern als Meisterwerk bejubelt. Alice Sebold lebt mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Glen David Gold, in Kalifornien. Sie schreibt derzeit an einem neuen Roman.

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen