Donnerstag, 5. November 2015

Das magische Baumhaus 36. Der geheime Flug des Leonardo von Mary Pope Osborne


Über das Buch:

Preis: 7,50Euro
Seiten: 122
Erscheinungsdatum: 2008
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Monday with a Mad Genius
Genre: Kinderbuch ab 8Jahre
Verlag: Loewe
ISBN: 9783785563014
Zeichnungen von Jutta Knipping
36 Band der Serie: Das magische Baumhaus

Inhalt:

Anne und Philipp sind begeistert! Sie dürfen eine Tag mit Leonardo da Vinci verbringen! In seiner Werkstatt zeigt ihnen der große Meister Zeichnungen von fantastischen Apparaturen. Eine Erfindung liegt dem Genie besonders am Herzen: seine Flugmaschine. Die Geschwister setzen alles daran, um Leonardos Traum vom Fliegen zu erfüllen, doch wird ihnen dieses Wunder gelingen?

Das Cover:

Auf dem Cover sieht man Philipp und Anne mit Flügen über die Stadt fliegen. Es ist ein sehr schönes Cover!

Die ersten 3 Sätze: 

Philipp goss sich Milch über sein Müsli.
Ihm war ganz flau im Magen.
Es war Montag und der erste Schultag vor einem neuen Schuljahr.

Aufbau & Schreibstil: 

Dieser Roman ist in Erzählform geschrieben. Am Anfang sieht man eine Zusammenfassung der votrigen Bände auf 2 Seiten verteilt!
Das ganze Buch ist mit lauter schönen Zeichnungen von Jutta Knipping, zwischen den Texten. Sie sind schwarz, weiß gehalten. Sie passen immer zu den Text. So erfährt man noch mehr aus dem Leben von Anne und Philipp.
Der Roman fängt damit an, dass sie wieder mal auf Reise gehen und diesmal den Leonardo da  Vinci helfen müssen. Außerdem müssen sie herausfinden, was Glück ist!
Das Buch ist mit vielen kurzen Sätzen geschrieben. So dass Leseanfänger, gut das Buch alleine lesen können. Es ist sehr flüssig zu lesen.
Die 122 Seiten sind auf 10 Kapitel verteilt. Jedes Kapitel hat eine Überschrift, wonach man schließen kann, was in dem Kapitel vorkommt!

Die Protagonisten:

Anne und Philipp sind Geschwister. Sie haben eines Tages, ein geheimnissvolles Baumhaus gefunden. Dabei haben sie festgestellt, das es Zauberkräfte hat. Damit reisen sie jetzt, nicht nur an alle Orte der Welt, sondern auch durch die Zeit. Sie bestehen viele Abenteuer und lernen viel über Geschichte kennen.
Anne und Philipp fand ich sehr sympatisch und sie kamen richtig niedlich rüber! Auch ihre Neugierde auf alles neue, fand ich super!
Leonardo da Vinci ist der bekannte Zeichner von Mona Lisa. Hier wird er als verrückter Wissenschaftler dargestellt. Das istr aber nicht schlimm, den irgendwie passt es zu ihm.
Meine Meinung:
 Ich finde dieses Buch voll super! Schon allein die schönen Zeichnungen regen an, das Buch anzufassen und durchzublättern. Kinder ab 8 Jahren können das Buch gut alleine lesen, da es kurze Texte und Sätze beinhaltet.
Es ist sehr interessant geschrieben und die Kinder lernen hier etwas über Leonardo da Vinci kennen. Es ist nämlich mit Infos gespickt! Zum Beispiel das Leonardo da Vinci nicht nur Zeichner war. Zitat Seite 23:

Aber der bewunderste Künstler dieser Zeit machte alles auf einmal: Leonarda da Vinci war nicht nur ein guter Maler, sondern auch ein Erfinder, ein Architekt, ein Reiter, Koch...
So lernt man noch nebenbei etwas über Geschichte!

Mein Fazit:

Ich würde es jeden Kind empfehlen es zu lesen. Das war mein erstes Buch aus der Reihe "Das magische Baumhaus". Es gibt insgesamt 40 Bände! Ich werde mir nach und nach, die anderen Bände besorgen und sie meinen Töchtern vorlesen!

Über die Autorin & die Zeichnerin:

Mary Pope Osborne lernte schon als Kind viele Länder kennen. Mit ihrer Familie lebte sie in Österreich, Oklahoma, Florida und anderswo in Amerika. Nach ihrem Studium zog es sie wieder in die Ferne und sie reiste viele Monate durch Asien. Schließlich begann sie zu schreiben und ist damit außerordentlich erfolgreich. Bis heute sind schon über 50 Bücher von ihr erschienen. "Das magische Baumhaus" ist in den USA und in Deutschland eine der beliebtesten Kinderbuchreihen.
Jutta Knipping, geboren 1968, hat erst eine Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin absolviert, bevor sie in Münster Visuelle Kommunikation studierte. Schon während ihres Studiums hat sie erste Bücher illustriert. Mittlerweile ist sie freiberuflich als Grafikdesignerin und Illustratorin tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Osnabrück und lässt sich von ihrem Kater Momo gern bei der Arbeit zugucken.

Wieviele Mäuse?

 BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen