Dienstag, 22. September 2015

Gemeinsam lesen # 3



 Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment 3 Bücher:

 Das erste Buch:
 Das Licht der letzten Tage Das Licht der letzten Tage von Emily St John Mandel. Dort bin ich auf Seite 334 von 403.

Klappentext:

Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet – und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer.

Das zweite Buch:
Das Museum der gestohlenen Erinnerungen Das Museum der gestohlenen Erinnerungen von Ralf Isau. Dort bin ich auf der Seite 202 von 671.

Klappentext:

Oliver und Jessica Pollock sind geschockt, als man ihren Vater verdächtigt, eine wertvolle Statue gestohlen zu haben. Hinzu kommt noch, dass ihr Vater schon längere Zeit spurlos verschwunden ist. Dann entdecken sie sein Tagebuch - und erfahren, dass Xexano, Herrscher der verlorenen Erinnerungen, auf die Erde zurückkehren will. Ist das der Grund für das Verschwinden ihres Vaters? Oliver reist in das Reich der Erinnerungen, während Jessica auf der Erde weiterforscht.

Das dritte Buch:
 Das gefrorene Lachen Das gefrorene Lachen von Susanne Gerdom. Dort bin ich auf Seite 128 von 415.

Klappentext:

 Maestro Spinelli und sein Fliegendes Theater geben sich hier, heute und jetzt die Ehre, allerlei bunte Spektakel, atemberaubende Akrobatik, zauberhafte Zaubereien und tief empfundene Dramen zur Aufführung zu bringen. Sowie einen Kraftmenschen, anmutige Balletteusen, drollige Clowns und den Großen und Unvergleichlichen Lorenzo, Magier der Könige. Bühnenzauber - der gefährlichste unter allen Zaubern, gewebt aus Taubenfedern, Flitter, Farbe und Schminke, Holz und Leinwand, kunstvoll gesetzten Worten, Tanz und bunten Kostümen. Theaterzauber - frei, wild und unkontrollierbar. Nehmt euch vor ihm in Acht, oder ihr seid ihm für immer verfallen!

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Buch 1: Clark im Alter vonsiebzig Jahren,im Jahre neunzehn.
Buch 2: Man nehme einen großen Würfelbecher, gebe nach Geschmack von allen Bauwerken der Erde einige hinein und und schüttle das Ganze gut durch.
Buch 3: Pippa stand in einem flitterbunten Kleid am Einganf des Geländes, trug einen Kopfputz aus Federn und Blumen, der ihr bei jedem Windstoß, vom Kopf zu fallen drohte, und verteilte lächelnd und knicksend Handzettel, auf denen zu lesen stand: Hochverehrtes Publikum, liebe Kinder!


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Buch 1: Bei diesem Buch habe ich mir was anderes vorgestellt. Ich finde das Buch sowas von verwirrend und wenn ich das Buch, nicht für eine Leserunde lesen würde, dann hätte ich das Buch schon längst abgebrochen.
Buch 2: Das Buch ist sehr spannend. Ich bin mal gespannt, warum alle ihre Erinnerungen verlieren. Ich finde es grausam, wenn ich nicht mehr wüsste, wer meine Familie ist.
Buch 3: Herrlich zauberhaft und märchenhaft. Es macht richtig Spaß, das Buch zu lesen.

4. Hast du schon mal selbst über das Schreiben von Büchern nachgedacht?

Nein, ich habe noch nicht darüber nachgedacht. Ich glaube aber auch, das es für die Menschheit besser ist, wenn ich kein Buch schreibe. Ich habe eindeutig zu wenig Fantasie dafür. Ich konnte schon damals in der Schule keine Aufsätze schreiben.

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich habe keins deiner drei Bücher gelesen, aber das Licht der letzten Tage kenne ich natürlich. ^^ Ich lese im Moment Seerosennacht von Daphne Unruh und ja, ich bin auch eine Schreiberline. ^^ Ich schreibe sehr gerne, aber im Moment ist der Sub zu hoch und das Lesen steht im Vordergrund.

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  2. Dein erstes Buch habe ich letztens in der Buchhandlung in der Hand gehalten und überlegt zu kaufen. Jetzt bin ich froh, dass ich es doch nicht getan habe. Aber das Cover sieht so schön aus!
    Ohoh, für die Menschheit besser? Ich glaube, wenn du ein Buch schreiben müsstest, wäre es sehr amüsant.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! :)

    Schade, dass dir "Das Licht der letzten Tage" nicht so zusagt. Ich habe das Büchlein noch auf meinem SUB und bin schon sehr gespannt auf die Story. Deine anderen Lektüren kenne ich nicht, wünsch dir aber natürlich trotzdem noch ganz viel Spaß beim Weiterlesen!! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    Mein Blog feiert übrigens gerade seinen ersten Geburtstag. Zum Gewinnspiel geht's HIER lang.

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    wow drei Bücher gleichzeitig lesen ist schon eine wirklich gute Leistung und ich kenne nicht mal eines davon. Meinereiner wird wohl in diesem Leben auch kein Schreiberling werden, aber ich bleibe definitv ein Buchling :-)

    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich lese auch immer mehrere Bücher gleichzeitig, eins alleine befridigt mich irgendwie so gar nicht :D
    Schön zu sehen, dass das auch andere tun:D

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    "Das gefrorene Lachen" will ich unbedingt noch lesen, wie überhaupt alle Bücher der Autorin! Ich habe von ihr bisher nur "Aethermagie" und "Aethersturm" gelesen, aber die waren klasse. :-)

    HIER ist mein Beitrag von gestern.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen