Donnerstag, 3. September 2015

Die Begabte von Trudi Canavan

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41A9F-rKO9L.jpg



Über das Buch


Erscheinungsdatum: 2014
Originialsprache: Deutsch
Originaltitel: Thief's Magic. Book One of Millenium's Rule
Verlag: Penhaligon
ISBN: 9783764531058
Seiten: 672
Hardcover
1 Teil einer Trilogie


Klappentxt von Amazon:


Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

Das Cover:


Das Cover ist wunderschön. Man sieht eine Frau mit einer Flamme in der Hand. Ich finde das Cover passt gut zu dem Buch.


Die ersten 3 Sätze:


Die starren, verwelkten Finger des Leichnams gaben sein Eigentum nur widerstrebend her. Es kam Tyen respektlos vor, es dem Griff des Toten zu entwinden, daher arbeitete er langsam, hob sanft die Hand, wo ein geschwärzter Fingernagel sich an dem Gegenstand verfangen hatte. Er hatte die alten Leichen so oft berührt, dass er sie nicht länger als Übelkeit erregend oder angsteinflößend empfand.


Schreibstil und Aufbau:

Der Roman ist in 11 Kapitel auf 672 Seiten unterteilt. Wobei jedes Kapitel ein Deckblatt mi dem Coverbild hat. Die Kapitel springen jeweils in 2 verschiedenen Welten hin und her. Der Roman ist schön Flüssig geschrieben, sodass man ihn schön lesen kann. Die Autorin hat sich für den Erzählstil entschieden. Es fängt ganz harmlos an und wird immer spannender am Ende des Buches wird es so spannend , das man am liebsten gleic mit dem zweiten Buch weiterlesen möchte.

Meine Meinung:

Es hat mir richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich fand es toll, das hier mal ein Buch im Mittelpunkt steht, das mit einem über Gedanken kommunizieren kann. Das hat mich ein bisschen an Harry Potter erinnert.
Der Roman spielt in 2 verschiedenen Welten. Einmal ist da die Welt von, Tyen, der an einer Universität arbeitet. Er findet ein Buch (Pergama) und damit fängt sein Abenteuer an. Er erfährt viel von anderen Welten und merkt schon früh, wer seine Feinde sind und wer seine Freunde. In dieser Welt ist Magie erlaubt.
Die zweite Welt, ist die Welt von Rielle. Sie kommt aus einer Färberfamile und hat es nicht leicht. Ihre Mutter will über ihr ganzes Leben bestimmen. Doch dann begegnet Rielle Izare und da verändert sich ihr Leben. Sie muss vieles überstehen. Mir hat Rielle sehr gut geallen, da sie sich nicht runterkriegen lässt. In diesr Welt ist die Magie nur für Magier bestimmt.
Man ist immer wieder gespannt, wie es weiter geht. Ein Abenteuer jagt das nächste.

Ich werde auf jedenfall das nächste Buch lesen, weil ich wissen möchte, wie es weitergeht. Es sind noch viele Fragebn offen, die noch nicht beantwortet wurden.

Fazit:

Ein Buch voller Magie und das Geheimnis um ein Buch, das Leben in sich hat.

Über die Autorin (Kopiert von Amazon):

Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Mio Bücher von Trudi Canavan verkauft.

Wieviele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen