Mittwoch, 15. November 2017

Bridget Jones Baby von Helen Fielding

Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 9783442486656
Seiten: 249
Erschien: 2016
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Bridget Jones Baby - The Diaries erschien 2016
Genre: Humor
Verlag: Goldmann

Inhalt:

Bridget wird Mama! (Aber wer ist der Vater?) Bridget Jones steht vor ihrem größten Abenteuer: Sie ist schwanger! Es erwarten sie neun höchst turbulente Monate...

Das Cover:

Das Cover finde ich sehr langweilig. Es ist so einfallslos.

Die ersten 3 Sätze:

Liebster Billy,
ich bin mir sicher, eines Tages wirst du sowieso alles herausfinden, also dacht ich mir, du solltest am besten von deiner Mom selbst hören, wie die Geschiche angefangen hat. Das hier sind Auszüge aus meinen Tagebüchern und andere Fund- und Bruchstücke aus einer ziemlich verworrenen, verwirrenden Zeit. Bitte sei nicht schockiert.

Meine Meinung:

Der Roman wurde in Tagebuchform geschrieben und erzählt die 9 Monate der Schwangerschaft von Bridget Jones. Wer schon die ersten Bände von Bridget Jones gelesen hat, der weiß das es eine sehr lustige Geschichte wird. Ih musste immer wieder lachen, weil Bridget einfach so lustig war. Wie kann man immer nur in solchen Situationen geraten. Manchmal tut sie mir richtig leid.
Es ist einfach herrlich zu lesen, wie sie die Schwangerschaft erlebt. Was ich auch gut finde, ist das sie immer nur das Beste für ihr Baby wollte. Ich habe bis zum Ende hin gehofft, das sich alles zum Guten wendet. Und so war es dann auch.
Was ich auch sehr toll fand, war das sie wirklich alle Symptome einer Schwangeren hatte. Vom Schlecht sein, bis hin zu Heulkrämpfen und dann wieder komische Essensgelüste.
Auch die beiden Männer Darcy und Mark kommen immer wieder in der Geschichte vor, den einer von beiden ist ja der Vater. Aber wer? Jeder von ihnen geht mit der Situation anders um. Man hatte aber bei beiden das Gefühl, das sie nur daran dachten, was für sie am besten ist. Aber auch Bridget, war nicht immer faire und ehrlich zu beiden. Was zu vielen Problemen führte. Aber ich finde es super, wie es Bridget immer wieder geschafft hat, die Probleme zu lösen.
Ich finde auch, das jeder der Schwanger ist oder Humor mag, dieses Buch lesen sollte.

Fazit:

Ein sehr lustiger Roman. Gut zu lesen und viel zu schmunzeln.

Über die Autorin:

Helen Fielding wurde in Yorkshire geboren, studierte in Oxford und begann 1979, als Reporterin für die BBC zu arbeiten. Ihr erster Roman "Schokolade zum Frühstück" erschien 1997 und wurde ein weltweiter Bestseller. Helen Fielding lebt mit ihren beiden Kindern in London und manchmal in Los Angeles.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen