Donnerstag, 31. August 2017

Die Zauberwelt der J. K. Rowling - Hintergründe und Facts zu "Harry Potter" von Jörg Knobloch

Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: ?
Seiten: 139
ISBN: 3860726161
Erschien: 2000
Originalsprache: Deutsch
Genre: Sachbuch/Biographie
Verlag: Verlag an der Ruhr

Inhalt:

Hintergründe & Facts zu "Harry Potter"
- J. K. Rowling - eine Biografie
- "Harry Potter", der Welterfolg
- Literarische Beziehungen
- Themen und Motive
- Personen, Geister, Fabelwesen
- Geheime Orte
- "Harry Potter" im Internet
- "Harry Potter" in der Kritik
- Fehler und Irrtümer

Das Cover:

Das Cover finde ich wunderschön.

Die ersten 3 Sätze:

Jahrelang wurde befürchtet, dass sich das Gutenberg-Zeitalter nun dem Ende zuneigen und die Suche mit dem Lesen endgültig dem Bach runtergehen würde. Buchhändler und Buchhändlerinnen, Deutschlehrer und Deutschlehrerinnen kriegten gleichermaßen die Krise. Sie konnten beobachten, dass die "Kids", wie der hoffnungsvolle Nachwuchs, längst genannt wurde, lieber zur Fernseh-Fernbedienung oder zur Maus als zum Buch griffen.

Meine Meinung:

Als ich in der Bücherei nach einem Übungsbuch bei den Schulbüchern für meine Tochter suchte, fiel mir dieses Buch sofort auf. Und da ich alles lesen will und möchte, was mit Harry Potter zu tun hat, habe ich dieses Buch mitgenommen und am selben Tag zu Hause noch beendet.
In diesem Buch wird alles von Harry Potter auseinandergenommen. Man erfährt etwas über J. K. Rowlings Leben, man erfährt wie Harry Potter zum Erfolg wurde und literarische Beziehungen zu dem Buch.
Alles was mit den Büchern verglichen wird und worauf näher eingegangen wird, geht bis Band 4. Denn die letzten 3 Bände wurden noch nicht erschienen.
Ich finde dieses Buch super, weil man viel neues über "Harry Potter" und "J. K. Rowling" erfährt. Unterstrichen werden die vielen Facten mit Fotos und Zeichnungen.
Ich finde es toll zu erfahren, wie J. K. Rowling auf die verschiedenen Namen kam oder wie sie darauf kam Harry Potter zu schreiben.
Mir machte es auch Spaß, die verschiedenen Bilder anzusehen und mehr über Orte oder Personen, Götter und Fabelwesen zu erfahren.
Wer Harry Potter liebt oder mehr über J. K. Rowling erfahren möchte, sollte dieses Buch lesen.

Fazit:

Ein muss für jeden Harry Potter Fan, der mehr erfahren möchte.

Über den Autor:

Leider nichts gefunden.

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Top Ten Thursday # 27



Bei der Aktion von Steffi mache ich gerne wieder mit.

Thema: Eure 10 liebsten Disney Filme

1. König der Löwen 1
2. Die Schöne und das Biest
3. Arielle - Die Meerjungfrau
4. Bambi
5. Cinderella
6. Die Eiskönigin
7. Schneewitchen und die sieben Zwerge
8. Cap und Capper
9. Mulan
10. 101 Dalmatiner

Mittwoch, 30. August 2017

Du bist nicht tot von Dan Wells

Du bist noch nicht tot Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 352
ISBN: 9783492281126
Erschien: 2016
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Devil´s Only Friend erschien 2014
Genre: Thriller
Verlag: Pieper

Inhalt:

John hadert mit seinem Schicksal, immer wieder zum Killer zu werden. Ein normales Leben führen? Fehlanzeige. Sich in ein Mädchen verlieben? Gar nicht dran zu denken. Und die Dämonen, die nur John sehen kann, holen zu einem neuen Schlag gegen die Menschen aus. Als ein grausamer Killer die Stadt heimsucht und anfängt, John geheimnisvolle Nachrichten zu hinterlassen, beginnt ein verhängnisvolles Spiel. Denn die Anziehungskraft des Bösen ist zu stark. Und je mehr er über seinen mächtigen Gegner erfährt, desto unsicherer wird John, auf welcher Seite er steht ...

Das Cover:

Das Cover finde ich schön. Es ist so schön düster. Passt zu einem Thriller.

Die ersten 3 Sätze:

Ich bin jetzt ein guter Junge. Versprochen. Ich heiße John Wayne Cleaver und bin in einem Kaff namens Clayton mitten in der Pampa zur Welt gekommen.

Meine Meinung:

Als ich dieses Buch in der Bücherei gesehen habe und mir den Klappentext durchgelesen habe, fand ich, das es sich richtig spannend angehört hat. Nur leider war es nicht so. Es wurde einfach nicht spannend, egal wie weit ich gelesen habe.
John Kleaver wird immer wieder zum Killer. Aber er hat sich jetzt geschworen, nicht mehr zu töten. Als er dann in die Ermittlungen eines Falls mit eingezogen wird, weil ein anderer Killer ihm geheimnisvolle Briefe schreibt, wird es nicht leicht für ihn. Er muss sich immer wieder für die richtige Seite entscheiden.
Ich finde das Schade, das John Cleaver gar nicht so böse rüber kommt, wie er es eigentlich sollte. Ich hatte mir gedacht, das das Buch etwas brutaler wird. Man fand auch sehr schwer in die Geschichte rein.
Ich würde sagen die Geschichte plätschert so vor sich hin. Man wartet immer auf den großen Knall, doch es kommt nichts.
Das Buch bekommt dennoch 3 Sterne, weil ansonsten die Geschichte sehr gut ist und man schöne Lesestunden hatte. Für Jugendliche bis 16 Jahre ist das Buch bestens geeignet. Den ich finde es schon interessant, warum gerade John Cleaver die Briefe bekommt und was hinter den Briefen steckt. 

Fazit:

Ein sehr schwacher Thriller und die Spannung fehlt. 

Über den Autor:

Dan Wells, Anfang dreißig, studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah. Der überzeugte Mormone war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit dem Erscheinen seines ersten Romans »Ich bin kein Serienkiller« hat der Horror ein faszinierendes neues Gesicht bekommen. Nach »Mr. Monster« ist nun mit »Ich will dich nicht töten« seine Trilogie um den jungen John Cleaver abgeschlossen. 

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Neuerscheinungen September 2017

Es ist mal wieder Zeit für die Neuerscheinungen. Das sind die Neuerscheinungen, auf die ich mich im September freue.

Erscheint am 11. September 2017

Inhalt:

Marlene hat die Vertreibung aus der Heimat nach dem Krieg längst hinter sich gelassen. Vor mehr als siebzig Jahren begann sie mit ihrer Mutter Eva am Bodensee ein neues Leben. Eine florierende Schnapsbrennerei, die die Früchte der Region verarbeitet, ist ihr ganzer Stolz. Erst als ihre Nichte Nane kurz nach Evas Beerdigung die Aufzeichnungen der Großmutter liest, bricht die Vergangenheit ohne Vorwarnung herein. Und ein lang gehütetes Geheimnis kommt zutage …

Erscheint am 18. September 2017

Inhalt:

Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ... 

Erscheint am 18. September 2017

Inhalt:

Manhattan 1945: Die junge Ärztin Kate Schuyler und ihr Patient, der verletzte Soldat Cooper Ravenal, fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Doch wer ist die Frau auf dem Bild in Coopers Amulett, die wie Kate aussieht? Als sich die beiden langsam näher kommen, finden sie heraus, dass ihre Familien seit Generationen durch ein tragisches Schicksal verbunden sind, das vor allem das Leben der Schuyler-Frauen bestimmt und seinen Anfang im »saphirblauen Zimmer« nahm. Dieses besondere Zimmer soll sich in einem großbürgerlichen Haus an der Upper East Side befinden und könnte auch Kate und Cooper vor ungeahnte Entscheidungen stellen … 


Dienstag, 29. August 2017

Gemeinsam Lesen # 43



Nähere Infos bei Schlunzen-Bücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese im Moment 5 verschiedene Bücher. Und zwar:

Stolz und VorurteilAls erstes lese ich "Stolz und Vorurteil von Jane Austen" und dort bin ich auf Seite 12 von 362 Seiten.

Inhalt:

»Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.« – Dieser berühmte Satz steht am Anfang eines Romans, der zu den erfolgreichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur gehört. Eine gehörige Portion ›Stolz‹ muss abgelegt und so manches ›Vorurteil‹ aus dem Weg geräumt werden, bis Elizabeth und Mr. Darcy endlich ein Paar werden.

Der erste Satz lautet: Mr Bingley sah sehr gut aus und machte einen vornehmen Eindruck.  

Meine Meinung: Leider bin ich noch nicht weit gekommen.

Eine Handvoll Wind Das zweite Buch was ich lese ist "Eine Handvoll Wind von Colin T Blackstone" und dort bin ich auf Seite 114 von 477 Seiten. 

Inhalt:

 Die junge Elise Jaspersen will nur eins: Reiten - am liebsten eine berühmte Springreiterin werden. Ein Plan, der ihre Familie wenig begeistert. Deshalb soll sie Vater und Großvater nach Afrika begleiten, um das Familiengeschäft kennen zu lernen und ihre Leidenschaft für Pferde zu vergessen. Ungewollt gerät die Reise durch das Land der Tuareg zum schicksalhaften Abenteuer. Schockiert und verletzt kehrt die junge Frau der Sahara den Rücken.
Auf Gestüt Risby, idyllisch an der Ostsee gelegen, will sie vergessen und ganz neu anfangen. Großvater Magnus überrascht mit einem plötzlichen Sinneswandel und großen Ambitionen und für einen Moment rückt die Erfüllung aller Träume näher. Wäre da nicht dieser mysteriöse Unbekannte, der Elises Familie mit düsteren Botschaften bis nach Schleswig Holstein verfolgt. Und Viktor, der nicht nur Elise verwirrt.

Der erste Satz lautet: Blöderweise war Paladin ein Schimmel.

Meine Meinung: Bis jetzt würde ich den Buch 3 Sterne gebe. Denn im Moment fehlt mir noch die Spannung in dem Buch. Ich hoffe es wird noch besser.

Ich gebe dir die Sonne Als drittes lese ich "Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson" und dort bin ich auf Seite 236 von 474 Seiten.

Inhalt:

Am Anfang sind Jude und ihr Zwillingsbruder Noah unzertrennlich. Noah malt ununterbrochen und verliebt sich Hals über Kopf in den neuen, faszinierenden Jungen von nebenan, während Draufgängerin Jude knallroten Lippenstift entdeckt, in ihrer Freizeit Kopfsprünge von den Klippen macht und für zwei redet. Ein paar Jahre später sprechen die Zwillinge kaum ein Wort miteinander. Etwas ist passiert, das die beiden auf unterschiedliche Art verändert und ihre Welt zerstört hat. Doch dann trifft Jude einen wilden, unwiderstehlichen Jungen und einen geheimnisvollen, charismatischen Künstler ...

Der erste Satz lautet: Es ist der Nachmittag darauf und ich eile den schmuddelig-pilzigen Flur in Guillermo Garcias Atelier entlang, weil niemand an die Tür gekommen ist, als ich geklopft habe.

Meine Meinung: Ich kam erst schwer in die Geschichte rein, weil der Schreibstiel etwas gewöhnungsbedürftig ist. Aber nach ner Zeit ging es und mir sind jetzt schon die Zwillinge Noah und Jude ans Herz gewachsen.

Basar der bösen TräumeAls viertes lese ich das Buch "Basar der bösen Träume von Stephen King" und dort bin ich auf Seite 30 von 766 Seiten.

Inhalt:

Abermals legt Stephen King, u.a. Träger des renommierten O.-Henry-Preises, eine umfassende und vielseitige Kurzgeschichtensammlung vor. Die Originale wurden teilweise in Zeitschriften vorabveröffentlicht; andere liegen erstmals in der Sammlung vor. Die Geschichte »Keksdose« wurde neu in die Taschenbuchausgabe aufgenommen.
Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder wie er selbst sie in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für euch geschrieben. Aber seid vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.«

Der erste Satz lautet: Er schlenderte zur Laderampe hinüber, und dort wieder: Jackpot!

Meine Meinung: Ich bin hier echt gespannt, was Stephen King wieder auf die Beine gebracht hat. Ich erwarte viel, da ich schon viele Bücher von ihm gelesen haben.

Vögeln is dat Geilste von Welt!Als letztes Buch lese ich "Vögeln is dat geilste von Welt! von verschiedenen Autoren" und dort bin ich auf Seite 1016 von 1414 Seiten.

Inhalt:

Haste Bock auf geilen Sex? Kannste haben! Yo, lass dich von diesem scharfen Schmöker antörnen! Allerfeinstes Kopfkino gönn dir! Eine Nummer heisser als die andere, echt krass! Hier wird gevögelt, was dat Zeug hält. Volles Rohr. Immer und überall. In den spektakulärsten Variationen ... Fazit dieser 99 Storys: Vögeln is dat geilste von Welt!

Der erste Satz lautet: Vielleicht sogar für den Rest der Woche - eine unangenehme Vorstellung, denn wenn  er schlechte Laune hatte, war der Sex mit ihm alles andere als ergiebig.

Meine Meinung: Wie ich schon letzte Woche schrieb, ist das Buch einfach genial. Echt hot.




4. Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!) (Frage von Yvonne)

Ich finde das Buch "Seraphim - Der Verrat von Benno Pamer" sollte jeder gelesen haben. Denn es ist super spannend geschrieben. 

Inhalt:

Seraphim sind die ranghöchsten und mächtigsten Engel. Sie erleuchten die Menschen und leiten sie in ihrem Tun. Noah erfährt an seinem 21. Geburtstag, dass sein verstorbener Vater einer von ihnen war und ihm selbst ein verhängnisvolles Erbe hinterlassen hat. Ehe er sichs versieht, gerät er in einen Konflikt zwischen Engeln und Dämonen, welche die Menschen beherrschen wollen.
Ungeahnte Gefahren, unerwartete Gefährten, machtvolle Gegner und die unsterbliche Liebe erwarten ihn am Ende dieses Kampfes, der nicht nur über sein Schicksal, sondern über den Fortbestand der Welt, wie wir sie kennen, entscheiden soll. 

Meine Rezi dazu: Der Verrat

Triff das Glück auf halbem Weg von Jenny Fagerlund

Triff das Glück auf halbem Weg Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 329
ISBN: 9783956497094
Erschien: 2017
Originalsprache: Schwedisch
Originaltitel: Drömstigen erschien 2016
Genre: Roman
Verlag: Mira Taschenbuch

Vielen Dank dem Harper Collins Bloggerportal und dem Mira Taschenbuch Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung. 

Das Cover:

Das Cover finde ich richtig schön. Ich finde es strahlt sommerliche Gefühle aus.

Die ersten 3 Sätze:

"Nimm doch endlich die Schatulle", sagte Rebeckas Mutter und blickte auffordernd auf das Kästchen mit Messingbeschlägen, das Anvid Ström ihr mit zitternden Händen entgegenhielt. Das zerfurchte Gesicht des Notars hatte eine leicht rötliche Färbung angenommen, und an seinen Schläfen bildeten sich Schweißtropfen. Schnell beugte Rebecka sich vor und befreite ihn von der Last, die eigentlich nicht mehr als ein paar Hundert Gramm wog.

Meine Meinung:

Rebecka ist eine erfolgreiche Journalistin, Mutter und Ehefrau. Sie schafft es nicht immer, alles unter einem Hut zu bringen. Oft müssen Ehemann und Kinder zurückstecken. Ich fand Rebecka oft sehr egoistisch, aber ich konnte sie dennoch verstehen. Denn warum sollte immer die Ehefrau, alles zu Hause machen und der Ehemann macht die Karriere. Ich finde, der Ehemann hätte ihr mehr helfen können.
Als dann noch ihr Ex Sam auftaucht, ist das Chaos perfekt. Denn sie hat noch Gefühle für ihn.
Der Roman ist mit sehr viel Gefühl geschrieben worden. Außerdem finde ich es gut, wie die Handlung der Geschichte ist. Es passiert immer wieder etwas neues und Rebecka muss sich immer wieder mit neuen Problemen rumschlagen. Aber sie scheint eine sehr starke Person zu sein und sie gibt nicht auf.
Ich finde das Ende sehr schön und es ist schön, wie sich Rebecka im laufe der Zeit entwickelt hat.
Das Buch ist flüssig zu lesen und geht einen richtig ans Herz.

Fazit:

Ein Buch mit viel Gefühl.

Über die Autorin:

Geschichten hatten immer schon einen großen Einfluss auf Jenny Fagerlund. Bereits als Kind gab es nichts Spannenderes für sie, als sich in neue Gedankenwelten zu begeben. Sie machte das Schreiben zu ihrem Beruf und lebt heute als Journalistin und Mutter von drei kleinen Kindern in Stockholm. Dies ist ihr erster Roman. 

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Montag, 28. August 2017

Nur eine Liste von Siobahn Vivian

Nur eine Liste Über das Buch:

Format: Hardcover
Preis: 16,99Euro
Seiten: 407
ISBN: 9783473400928
Erschien: 2013
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The List erschien 2012
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Genre: Jugendroman

 Inhalt:

Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Ja, fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet! Wer ist ihr Verfasser?

Das Cover:

Das Cover finde ich nicht so schön. Es ist für mich etwas langweilig.

Die ersten 3 Sätze:

Seit Ewigkeiten finden die Schüler der Mount Washington Highschool, wenn sie am letzten Montag im September in die Schule kommen, eine Liste mit dem hübschesten und hässlichsten Mädchen jeder Klassenstufe vor. Dieses Jahr wird es nicht anders sein. Ungefähr vierhundert Kopien hängen zurzeit an mehr oder weniger auffälligen Stellen.

Meine Meinung:

In den ersten Kapiteln lernt man die unterschiedlichen Charaktere kennen, die auf der Liste stehen. Jeder von ihnen hat ihre eigenen Probleme. Und jeder von ihnen geht mit der Situation anders um, als er sieht das er auf der Liste steht. Es wird für alle 8 Mädchen eine actionreiche Woche. Manche von ihnen erleben dadurch, das sie auf der Liste stehen, nur gute Sachen und andere wiederum haben die schwerste Woche hinter sich.
Ich finde es grausam, das die Mädchen so vor dem Pranger gestellt werden. Ist es denn nicht schlimm, das Personen auf eine Liste niedergeschrieben werden und so beurteilt werden? Ich jedenfalls finde es schlimm. Siobahn Vivian hat es geschafft ein Jugendroman zu schreiben, der unter der Haut geht. Man leidet richtig mit den Schülerinnen mit. Und man kann oft nicht das Verhalten ihrer Freunde verstehen, die sich aufeinmal abwenden oder einen hinter gehen.
Das Buch ist unterteilt in 6 Abschnitte, die jeweils einen Tag bedeuten, also von Montag bis Samstag. Jeder Abschnitt ist nochmal in 8 Kapiteln unterteilt. In den Kapiteln wird beschrieben, was die einzelnen Charaktere an den Tag erlebten und wie sie mit der Situation umgehen, das sie auf der Liste stehen.
Ich fand das Ende super, obwohl ich mit diesem Ende echt nicht gerechnet hätte.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und es hat Spaß gemacht es zu lesen. Obwohl ich oft dachte, das darf doch nicht wahr sein.

Fazit:

Erschreckend was eine Liste anrichten kann, aber gut geschrieben.

Über die Autorin:

Siobhan Vivian, geboren 1979 in New York City, wuchs in New Jersey auf. Sie studierte an der University of the Arts Drehbuch und Film, arbeitete als Lektorin bei der bekannten Agentur und Bestsellerschmiede Alloy Entertainments, schrieb für den Disney Channel und lehrt heute an der University of Pittsburgh Writing Youth Literature.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Cover Monday # 29

 

Bei Moyas Buchgewimmel gibt es diese Aktion, bei der ich immer wieder gerne mitmache.

  
Inhalt:

Ich, Joah Prinz von Vattenstat, dem Land des Elements des Wassers, wollte eigentlich nur eins, ein privilegiertes Leben ohne Verpflichtungen. Nachdem mein Bruder Kiran, der rechtmäßige Thronfolger des Landes, jedoch seit Jahren in der Welt der Menschen verschollen ist, muss ich mich auf meine Zeit als zukünftiger Regent von Vattenstat vorbereiten. Eine Aufgabe, die darin besteht, durch das Steinerne Tor für ein Jahr in die unbekannte Welt der Menschen zu gehen, um sich deren Wissen anzueignen. Menschen, für die unser magisches Land nicht existiert. Ein unliebsamer Ausflug, dem ich mich nicht entziehen kann und den ich nur widerwillig antrete.
Bereits als ich in diese unbekannte Welt hineinstolpere, geht alles schief und ich muss mich damit abfinden, dass ich bei den Menschen als komischer Sonderling gelte.
Nur für die junge Hotelmanagerin Romy scheine ich eine interessante Erscheinung zu sein. Aber auch ich kann der magischen Anziehungskraft ihrer seegrünen Augen nicht widerstehen und verliere doch tatsächlich und ohne es zu wollen mein Herz an sie.
Romy, eine selbstbewusste junge Frau kann nicht verstehen, dass sie die meerblauen Augen eines ungewöhnlichen jungen Mannes anziehen wie ein Magnet, obwohl er mit seinen seltsamen Manieren und den altmodischen Klamotten eher aussieht, als ob er aus einem schwarz-weiß Film aus den Vierzigern des vorigen Jahrhunderts entsprungen ist. Und da ihr Herz, wenn sie sich begegnen, jedes Mal auf Hochtouren läuft, dauert es nicht lange, bis es im Rhythmus der Liebe schlägt.
Bringt Joahs Liebe zu Romy seine Rückkehr nach Vattenstat unerwartet in Gefahr oder zerbricht die Liebe bereits an Joahs Geheimnissen, denen Romy auf der Spur ist?

Das Cover:

Das Cover finde ich gigantisch. So richtig schön bunt und mit klassen Farben.

Sonntag, 27. August 2017

Wochenrückblick # 18

Diese Woche habe ich echt viel geschafft und auch viele Posts gepostet.

1.) Folgende Bücher habe ich gelesen:
  •  Du bist nicht tot von Dan Wells 3/5
  • Triff das Glück auf halben Weg von Jenny Fagerland 4/5
  • Die Zauberwelt der J K Rowling - Hintergründe und Facts zu "Harry Potter" von Jörg Knoblauch 5/5
2.)  Folgende Posts habe ich gepostet:
3.) Was sonst noch so los war?
  • Mit den Kindern am Montag 3 Stunden auf dem Schulhof gewesen und dort gespielt. Sie freuen sich schon auf Mittwoch, wenn sie wieder zur Schule dürfen. Ich auch.
  • Von Dienstag auf Mittwoch habe die Kinder bei meinen Eltern geschlafen. Da habe ich mit meinen Mann geschoppt und ein Eis in einer Eisdiele gegessen. War sehr schön.
  • Habe auch 3 verschiedene Marmeladen eingekocht und zwar: Orangenmarmelade, Kiwimarmelade und Pfirsich-Mangomarmelade. In der nächsten Zeit werden noch 3 Marmeladen eingekocht.
  • Nach langer Zeit habe ich eine Freundin wieder gesehen. Sie hat uns überraschen mit ihrer 10 Monaten alten Tochter besucht. War richtig schön.
  • Heute war ich mit meinen Kindern beim Radio Hochstift Ferienfinale. Das ist eine Sportveranstaltung, wo die Kinder alle mögliche Sportsachen ausprobieren können, Hüpfburgen springen, sich Schminken lassen, Kletterwand hochklettern, Polizei und Feuerwehr haben auch was vorgeführt usw.  

Die Nacht der gefangenen Träume von Antonia Michaelis

Die Nacht der gefangenen Träume Über das Buch:

Format: Hardcover
Preis: ?
Seiten: 335
ISBN: 9783789142611
Erschien: 2008
Originalsprache: Deutsch
Genre: Fantasy / Kinderbuch
Verlag: Oetinger

Inhalt:

Unheimlich findet Frederic seine neue Schule. Hier scheint es nur Musterschüler zu geben, ideen- und fantasielos. Und ist der Schatten des Schulleiters Bruhns nicht etwas zu dunkel für einen gewöhnlichen Schatten? Doch niemand außer dem Mädchen Änna scheint Frederic zu verstehen. Gemeinsam machen die beiden eine unglaubliche Entdeckung: Bruhns stiehlt den Kindern ihre Träume und hält sie in einer alten Fabrik gefangen. Frederic und Änna bleiben nur noch wenige Tage, um seinen schrecklichen Plan zu durchkreuzen: die Vernichtung aller Träume. Dazu müssen die beiden jedoch tief in den Schacht der Albträume hinabsteigen…

Das Cover:

Das Cover finde ich super. Es macht schon Spaß das Buch zu lesen, weil man viel Spannung erwartet.

Die ersten 3 Sätze:

"Du darfst mit nichts zu Unheimlichen anfangen", sagte Frederic. "Mit nichts zu Unheimlichen?", fragte ich. "Naja, du weißt schon. Was später kommt."

Meine Meinung:

In dieser Geschichte geht es darum, das Frederic auf St. Isaac kommt. Auf dieser Schule gibt es nur Musterschüler und gute Noten. Frederic versteht sich nur mit Änna und mit ihr versucht er auch das Geheimnis der Schule herauszufinden. Dafür hat er nur noch 8 Tage Zeit. Und was hat der unheimliche Direktor Bruhns mit der ganzen Sache zu tun?
Die ganze Geschichte ist packend erzählt und gleich von Anfang an, ist man im Geschehen drin. Den immer wen ein neues Kapitel beginnt, sind dort zwei Schreiber die die Geschichte aufs Papier bringen und sich immer wieder erinnern, was als nächstes kam. Der eine Schreiber ist Frederic, aber wer der andere Schreiber ist, erfährt man erst am Ende des Buches.
Ich fand es toll wie Frederic und Änna zueinander hielten. Ich fand es auch toll, das die Kapitel mit nen Cliffhanger endeten. So wollte man gleich weiter lesen.
Manche Stellen sind richtig unheimlich. Ich könnte mir auch vorstellen, das man das Buch auch gut auf einer Übernachtungsparty vorlesen kann.
Das Ende fand ich doch sehr überraschend, aber sehr gut gemacht.
Was ich auch toll fand, war das Frederic nicht aufgegeben hat, das Geheimnis zu lüften, obwohl ihn so viele Steine in den Weg gelegt wurden.
Auf jeden Fall ist es ein Buch, was ich wärmstens empfehle. Es ist so spannend und liebevoll geschrieben.

Fazit:

Ein super spannender Kinderbuch.

Über die Autorin:

Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und ist in Augsburg aufgewachsen. Sie hat in Greifswald Medizin studiert und unter anderem in Indien, Nepal und Peru gearbeitet. Heute lebt sie mit irehm Mann und ihren Töchtern gegenüber der Insel Usedom im Nichts, wo sie zwischen Seeadlern, Reet und Brennnesseln in einem alten Haus lauter abstruse Geschichten schreibt.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Samstag, 26. August 2017

Saturday Sentence # 16



Diese Aktion habe ich  bei Lesefee gefunden.

Hier die Aufgabe:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Ich gebe dir die Sonne  Der Satz lautet: Ich hätte nicht gedacht, dass so was noch mal passieren könnte.

Eine Handvoll Wind








Der Satz lautet: Carla stand daneben und betrachtete ihre Fingernägel.



Stolz und Vorurteil





  
Der Satz lautet: Sir William blieb nur eine Woche in Hunsford; aber die Woche genügte ihm, um zu der Überzeugung zu gelangen, daß seine Tochter es ausgezeichnet getroffen habe und daß sie einen Gatten und eine Nachbarschaft besaß, die ihresgleichen suchten.







Basar der bösen Träume Der Satz lautet: In einer der Wände war ein Fenster mit zugezogenem Vorhang.









 
 Der Satz lautet: Und ihre Stimme nahm wieder den sympathischen, etwas unverbindlichen Tonfall an, als sie sagte: "Kommen Sie ruhig etwas näher, mein Lieber, damit Sie alles gut sehen können."
Vögeln is dat Geilste von Welt!





Schmetterlingspuppe von Nana Schweitzer

Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 9,95 Euro
Seiten: 272
ISBN: 9783862651467
Erschien: 2012
Originalsprache: Deutsch
Genre: Autobiographischer Roman
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Inhalt:

Sie hassen sich, bekriegen sich und brauchen einander doch: Die eine ist eine strebsame Angestellte einer Modefirma, immer pünktlich, adrett, seriös. Die andere ist ein Wesen der Nacht, eine Herumtreiberin, die Drogen nimmt und ungeniert Sex mit Fremden hat.
Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, kommen die zwei Frauen nicht voneinander los - zwangsweise, denn sie teilen sich denselben Körper.
In ihrem autobiografischen Bekenntnis erzählt Nana Schweitzer von Liebe, Loyalität und den Gespenstern ihrer Kindheit. Schmetterlingspuppe ist der autobiografische Roman von Nana Schweitzer - das authentische Tagebuch einer Selbstzerstörung und Selbstfindung, das Mut macht. Dies ist Nana Schweitzers eigene Geschichte, die Geschichte einer Frau mit zwei Seelen.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir. Ich finde die Person auf dem Cover, sieht etwas mystisch aus.

Die ersten 3 Sätze:

Es fängt nicht mit den Tag an, nicht mit blauen Himmel und Vogelgesang. Zuerst bricht die Nacht über mich herein und breitet ihr Schattenreich aus. Beständig, hoffnungslos und dunkel ihrem Wesen nach ist sie lange die einzige Existenzform für mich, und ich fange an zu glauben, dass es nichts gibt außer die Nacht.

Meine Meinung:

Hier schreibt die Autorin Nana Schweitzer ein Autobiographisches Tagebuch über ihr Leben mit einer gespaltenen Persönlichkeit. Es gibt da einmal die Frau, die nicht auffallen möchte, immer pünktlich bei der Arbeit ist und adrett und seriös ist. Und die andere Persönlichkeit ist immer auf SEX aus, ist tätowiert und nimmt Drogen. Die Biographie ist als Tagebuch geschrieben.
Man merkt schon durch die Schreibweise, welche Persönlichkeit gerade die Oberhand hat. Hier wird schonungslos über Sex, Drogenmissbrauch und Vergewaltigung gesprochen. Ich hätte gerne mehr darüber erfahren, wie es dazu kam, das es zu dieser gespaltenen Persönlichkeit kam. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, das es innerhalb von einem Jahr alles verändern kann und es zu diesen Ende kommen kann. Deswegen hat mich das Ende auch nicht so überzeugt, obwohl es schön ist.
Bei manchen Szenen musste ich echt weinen und bei anderen Szenen musste ich schmunzeln. Die erotischen Szenen waren schon sehr heftig. Also man kann das Buch schon gut lesen, aber wer erwartet, etwas genaueres über gespaltene Persönlichkeit zu erfahren, ist hier falsch.

Fazit:

Das Buch ist ganz gut, aber ich hätte mir gerne mehr Fakten zum Thema "Gespaltene Persönlichkeit" gewünscht.

Über die Autoin:  

Nana Schweitzer wurde 1981 in Moskau geboren. Als sie 15 Jahre alt war, kam sie nach Deutschland und arbeitet als Dekorateurin in einer Modefirma.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Freitag, 25. August 2017

Via dell´ Amore - Jede Liebe führt nach Rom von Mark Lamprell

Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom Über das Buch:

Format: Taschenbuch
Preis: 14,99 Euro
Seiten: 315
ISBN: 9783764506179
Erschien: 2017
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Lover´s Guide to Rome erschien 2016
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet (Link zum Buch)

Vielen Dank dem Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Rom ist die Stadt der Liebe. Das hofft auch Alice, als sie nach Italien reist, um endlich etwas Verrücktes zu erleben. Meg und Alec sind seit Jahren verheiratet, doch im Alltag ist ihnen die Liebe abhandengekommen. In Rom verliebten sie sich einst unsterblich, kann diese Stadt sie auch wieder zueinander führen? Die beiden älteren Damen Constance und Lizzie möchten Constances verstorbenem Ehemann Henry seinen Herzenswunsch erfüllen. Lizzie ahnt jedoch nichts von Constances und Henrys wahrer Geschichte, die vor Jahrzehnten genau hier begann. Am Ende ist für jeden von ihnen nichts mehr, wie es war. Denn alle Wege führen nach Rom – und der ein oder andere vielleicht direkt ins Glück …

Das Cover:

Das ist auch wieder ein Cover, was nicht so meins ist. Ich weiß nicht warum, aber es sagt mir nicht zu.

Die ersten 3 Sätze:

Lassen Sie mich Ihnen von Rom erzählen. Roma, meine geliebte Stadt, die so alt ist, dass sie sogar "Die Ewige" genannt wird. Die Stadt, die immer schon war und immer sein wird.

Meine Meinung:

Ich kam sehr schwer in die Geschichte rein. Ich musste erst damit klar kommen, das hier so viele verschiedene Charaktere waren. In jeden der ersten 4 Kapitel lernte man neue Charaktere und ihre Geschichten kennen. Es war oft sehr verwirrend. Aber nach ner Zeit, lernte man die Charaktere besser kennen und man wusste dann worauf es ankam.
Was ich toll fand war, das die Charaktere sich nicht kannte, aber ich doch immer wieder begegneten.
Jeder von ihnen hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen. Und sie alle versuchen die Lösung ihrer Probleme in Rom zu finden.
Ich fand den Schreibstil der Geschichte oft sehr schwierig und konfus. Ich musste das Buch oft an die Seite legen, um das Gelesene zu verstehen. Und dann konnte ich erst weiter lesen.
Das Buch bekommt von mir 3 Sterne, weil der Gedanke zu der Geschichte mir sehr gut gefällt und wenn mam erst in die Geschichte reingefunden hat und die Charaktere besser kennengelernt hat, eine sehr interessante Geschichte zum Vorschein kommt. Aber ich finde auch, der Autor hätte die Geschichte weniger verwirrend schreiben können.

Fazit:

Ein Buch, das einen fragend zurücklässt.

Über den Autor:

Mark Lamprell arbeitet seit Jahren für Film und Fernsehen. Die ewige Stadt Rom faszinierte ihn schon immer, sodass er nach seinem letzten Besuch beschloss, seinen nächsten Roman dort spielen zu lassen. Via dell’Amore – Jede Liebe führt nach Rom ist sein erster Roman bei Blanvalet und begeistert die Leser weltweit. Noch vor Erscheinen hat er sich in 14 Länder verkauft. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: