Freitag, 28. Juli 2017

Feuertanz von Tania Berger

Feuertanz Über das Buch:

Verlag: Arena
Genre: Thriller
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 9783401601540
Seiten: 263
Erschien: 2017
Originalsprache: Deutsch

Inhalt:

Wer ist dieser Junge ohne Erinnerungen? Sarah trifft ihn auf dem Friedhof. Er hat weder Ausweis noch Geld bei sich und weiß nicht mal seinen Namen. Als einzigen Anhaltspunkt trägt er eine Kette um den Hals, darauf zwei Namen und eine Nummer. Immer wieder hat er Flashbacks, die er wie im Wahn auf Papier zeichnet. Als die beiden herausfinden, dass gefährliche Leute hinter ihm her sind, schwebt Sarah bereits selbst in großer Gefahr.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Was mir auch an den Covers von den Arena Thrillern gefällt ist, das sie immer gleich aufgebaut sind. So sieht man immer gleich, das sie zusammen gehören.

Die ersten 3 Sätze:

Laut klopft das Herz in seiner Brust. Laut und schnell. Er zählt bis fünf, atmet ein, dann bis zehn, um die Luft aus seinen Lungen wieder entweichen zu lassen. 

Meine Meinung:

Dieser Arena Thriller ist etwas undurchsichtig geschrieben, aber dadurch sehr spannend.
Sarah hilft einen Jungen, weiß aber nichts über ihn. Außer einen Namen und einer Nummer auf einer Halskette. Doch was hat das alles zu bedeuten?
Der ganze Thriller ist gut durchdacht und auf das Ende wäre ich nicht gekommen.
Die Charaktere sind sehr sympathisch. Mir gefällt es, das Sarah genauso eine Leseratte ist, wie ich.
Was ich nicht so gut finde, war das Sarah oft sehr gut gläubig war und sich so schnell in Gefahr gebracht hat. Ich fand den Vater von Sarah super. Er hatte immer Respekt vor Sarah und ihrer Schwester und hat sie wie eine Erwachsene behandelt. Er hat ihr auch nie Vorwürfe gemacht.
Der Schreibstil ist flüssig und man ist auch von Anfang an in der Geschichte drin. Man überlegt selber, welche Vergangenheit der Junge hat und warum er so eine Angst vor der Polizei hat. Leider weiß er es ja selber nicht.
Ich fand auch die Tiere in der Geschichte total knuffig. Sie waren so niedlich beschrieben.
Die Geschichte ist so spannend geschrieben, das man beim Blättern der Seite gedacht hat, gleich passier was. Einfach super.

Fazit:

Wieder mal ein super Arena Thriller, mit sehr viel Gefühl.

Über die Autorin:

Tamina Berger, geboren 1969, hat das Schreiben schon früh für sich entdeckt – schon immer schlug ihr Herz besonders für Krimis und Thriller. Neben dem Schriftstellerdasein arbeitet sie in einem Wohnprojekt mit Jugendlichen und lebt mit ihrer Familie in Niederösterreich.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen