Sonntag, 4. Juni 2017

Ein Teil von uns von Kira Gembri

Bildergebnis für ein teil von unsÜber das Buch:

Format: Hardcover
Genre: Jugendroman
Verlag: Arena
ISBN: 9783401602288
Preis: 14,99 Euro
Seiten: 323
Erschien: 2016
Originalsprache: Deutsch

Inhalt:

Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt - das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte - und bis ans andere Ende der Welt ...

Das Cover:

Das Cover ist eines der Cover, die mir sofort ins Auge fielen. Deshalb musste ich es auch aus der Bücherei ausleihen und lesen. Es sieht doch richtig romantisch aus, oder?

Die ersten 3 Sätze:

Drei Hinweise darauf, dass ich ein Cyborg bin:
1. Ich habe seit Jahren keinen Tropfen mehr gepinkelt.
2. Im Laufe der nächsten Minuten wird mein gesamtes Blut meinen Körper verlassen, und das ist völlig okay.
3. Ich hänge an einer anderthalb Meter hohen Maschine.

Meine Meinung:

In diesem Buch geht es um Organspende und wie wichtig es ist. Wer aber jetzt denkt, das er eine Krankenhausgeschichte erwartet, hat sich schwer geirrt. Hier steht nicht die Organspende im Fordergrund, sondern eine Abenteuer- und Liebesgeschichte in Afrika.
Aaron bekommt von Nia eine Organ gespendet, was eigentlich die Tante bekommen sollte. Daraufhin lädt er sie ein, mit ihm nach Afrika zu fliegen. Nia will erst absagen, fliegt aber doch dann mit. Die Geschichte der beiden ist spannend und mit viel Humor geschrieben. Die Dialoge zwischen den beiden sind einfach zum schiessen. 
Aaron ist eine sehr offene Person und er versucht mit jeden klar zu kommen. Damit er auch mit seiner Krankheit klar kommt, zieht er vieles ins lächerliche. Aber wenn es drauf ankommt, ist er auch für einen da.
Nia dagegen ist sehr verunsichert. Daran sind aber ihre Eltern schuld, denn sie unterdrücken Nia und trauen ihr nichts zu. Ich finde Nia oft sehr anstrengend, weil sie oft sehr schnell eingeschnappt ist. Ich bin aber froh, das sie sich im Laufe der Zeit etwas verändert.
Was ich auch sehr gut fand, war das die Geschichte mal aus der Sicht von Nia und mal aus der Sicht von Aaron geschrieben wurde. So wusste man immer, wie beide sich gerade fühlen und was ihnen durch den Kopf ging.
Was ich auch sehr schön fand ist, das es oft sehr romantisch geschrieben war. Es ist ein Buch was einen richtig ans Herz geht und einen dahinschmelzen lässt.

Fazit:

Ein sehr schöne Liebesgeschichte, mit einem sehr wichtigen Thema!

Über die Autorin:

Kira Gembri wurde 1990 als zweitältestes von fünf Kindern in Wien geboren. Dieser schönen Stadt blieb sie auch nach dem Abschluss ihres Masterstudiums der Vergleichenden Literaturwissenschaft treu. Wenn sie nicht gerade Tandem fährt, Cello spielt, ihrem Kater - einem charakterlichen Doppelgänger von Simon’s Cat - hinterherjagt oder in einem der Bücher schmökert, die sich in ihrer Wohnung stapeln, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer Geschichten. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen