Mittwoch, 17. Mai 2017

Liebe ist stärker als der Tod von Konsalik

Bildergebnis für liebe ist stärker mausis leselustÜber das Buch:

Verlag: Neuer Honos Verlag
Format: Hardcover
Genre: Liebesroman
ISBN: 3829904991
Preis: ?
Seiten: 344
Erschien: 1974
Originalsprache: Deutsch

Inhalt:

Pierre rettet Eva in letzter Sekunde das Leben. In ihrer großen Verzweiflung wollte sie sich vom Arc de Triomphe in die Tiefe stürzen. Weil Eva niemanden mehr hat, an den sie sich wenden kann, nimmt Pierre sie mit in seine Mansarde hoch über den Dächern von Paris. So beginnt eine wunderbare und romantische Liebe, aber Eva hütet ein bitteres Geheimnis.

Das Cover:

Das Cover ist nicht so meins. Ich finde es gibt schönere Covers für diese Geschichte. 

Die ersten 3 Sätze:

An einem sonnigen Morgen im Spätsommer - genau am 3.September um acht Uhr zweiundvierzig - ereignete sich in Paris, an der Ecke der Avenue George V. und der Champs Elysées, ein Verkehrsunfall. Kein Polizeibericht erwähnte ihn später, es erschien kein Flic, um den Vorfall aufzunehmen und ein Protokoll anzufertigen, ja selbst die Passanten anzufertigen, ja selbst die Passanten blickten nur mit einem Auge hin und gingen weiter - so wenig wichtig war dieser kleine Unfall. Ein Radfahrer stieß mit einem Mädchen zusammen, das gerade die Straße überquerte.

Meine Meinung:

Als ich das Buch angefangen habe, hatte ich keine große Erwartung an der Geschichte. Aber es hat mich sehr überrascht. Es ist eine sehr emotionale Liebesgeschichte, die einen von Anfang an packt.
Die 3 Hauptcharaktere sind sehr liebe Persönlichkeiten, die einen gleich ans Herz wachsen.
Pierre ist sehr zurückhaltend und er hat bis zum Schluß der Geschichte, ein Geheimnis vor Eva. Auch die Leser erfahren das Geheimnis erst sehr spät. Ich hatte was anderes geglaubt.
Eva ist dagegen am Anfang erst sehr unsicher, aber durch Madame Coco und Pierre wird sie stärker und sie glaubt mehr an sich.
Madame Coco ist eher der mütterliche Typ, der einen mal die Meinung sagt, aber auch einen tröstet oder ihn in den Arm nimmt, wenn er es braucht. Außerdem sorgt sie liebevoll für Pierre und Eva.
Ich fand es sehr schön zu sehen, wie die Liebe zwischen den beiden wächst und stärker wird.
Die ganze Geschichte ist sehr gefühlsvoll geschrieben, man merkt immer gleich, wie es jeden geht.
Ich fand das Ende der Geschichte sehr traurig.

Fazit:

Ein sehr schöner und romantischer Liebesroman. 

Über den Autor:

Heinz G. Konsalik, Jahrgang 1921, stammte aus Köln. Nach dem Abitur studierte er in Köln, München und Wien Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Germanistik. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er an der Ostfront schwer verwundet. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Dramaturg und Redakteur, seit 1951 war er als freier Schriftsteller tätig. Seit dem »Arzt von Stalingrad« wurde jedes seiner Bücher ein Bestseller. Bis zu seinem plötzlichen Tod am 5. Oktober 1999 schrieb Heinz G. Konsalik 154 Romane, die in 46 Sprachen übersetzt und mehr als 88 Millionen Mal verkauft wurden. Damit ist Konsalik der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen