Sonntag, 30. April 2017

Wochenrückblick # 6

Diese Woche lief ganz gut. Heute hatte ich noch Besuch, deswegen kommt der Wochenrückblick jetzt erst.

1.) Folgende Bücher habe ich gelesen:
  •  Vergleichsweise wundervoll von Sabine Kornbichler
  •  Das Mädchen und der Zauberer von Konsalik
  •  Elfentanz von Wolfgang und Heike Hohlbein
  2.)  Folgende Posts habe ich gepostet:
 3.) Was sonst noch so los war?
  • Die Schule ging diese Woche wieder los und damit schaffe ich wieder mehr im Haushalt.
  • Heute in der Messe gewesen. Die Freundin meiner Tochter kam heute zur Kommunion. War sehr schön.
  • Ansonsten gearbeitet und abends ausgeruht.

Samstag, 29. April 2017

Das Mädchen und der Zauberer von Konsalik

Bildergebnis für das mädchen und der leselustÜber das Buch:

Genre: Roman
Verlag: Pavillon
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783453772083
Preis: 5 Euro
Seiten: 283
Erschien: 1984
Originalsprache: Deutsch

Inhalt:

Für Petra beginnt bald ein aufregendes Leben. Auf der Trauminsel Martinique wird sie den attraktiven Industriellen René Birot heiraten. Doch irgendjemand scheint etwas dagegen zu haben: Während der Schiffsreise findet sie in ihrer Kajüte eine Voodoo-Puppe mit einem Beil im Herzen …

Das Cover:

Das Cover passt richtig gut zu der Geschichte. Es vermittelt einen richtig Urlaubsfeeling.

Die ersten 3 Sätze:

Sie freute sich auf ihr neues Leben. Wenn sie neues Leben dachte, war sie in Gedanken bei den wenigen Sekunden, in denen es begonnen hatte, als Rene im Fischrestaurant am Hafen, beim Zerteilen einer Seezunge, Müllerin Art, also herrlich braun in Butter gebacken, mit großem Ernst zu ihr sagte: "Willst du mich heiraten?" Und sie antwortete ebenso ernst, in der Glasschüssel mit Gurken- und Tomatensalat rührend: "Ja!"

Meine Meinung:

Das Mädchen und der Zauber kann man gut zwischendurch lesen. Es ist eine Liebesgeschichte, aber auch ein bisschen Krimie. Man weiß von Anfang an, wer der Täter und wer das Opfer ist. Das fand ich ein bisschen Schade. Man konnte zu wenig miträtseln. Ich finde es ist ein typischer Groschenroman.
Ich finde es auch nicht gut, wie Rene, einer der Protagonisten mit seinen Mitmenschen umgeht. Er ist nur zu denen nett, wo er was möchte. Aber bei den Mitmenschen, die er nicht mehr braucht, die lässt er einfach fallen. Da ist es kein Wunder, das es irgendwann Rache gibt. Und Rene hat sowas schon mal erlebt. Da denkt man ja, man wäre klüger.
Petra fand ich oft sehr Naiv und zu gutgläubig. Wie kann man sich keine Gedanken machen, wenn man eine Puppe mit Axt im Herzen findet? Bei mir hätten schon alle Alarmklocken geklingelt.
Also ich finde dieses Buch, war einer der schlchechtesten von Konsalik, aber man kann es trotzdem lesen.

Fazit:

Eine schöne Urlaubslektüre oder schön für Zwischendurch.

Über den Autor: 

Heinz G. Konsalik, Jahrgang 1921, stammt aus Köln. Nach dem Abitur studierte er in Köln, München und Wien Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Germanistik. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er an der Ostfront schwer verwundet. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Dramaturg und Redakteur; seit 1951 war er als freier Schriftsteller tätig. Seit dem „Arzt von Stalingrad“ wurde jedes seiner weiteren Bücher ein Bestseller. Bis zu seinem plötzlichen Tod am 5. Oktober 1999 schrieb Heinz G. Konsalik 154 Romane, die in 26 Weltsprachen übersetzt und mehr als 85 Millionen Mal verkauft wurden. Damit ist Konsalik der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

1000 coole Rekorde von Jan Payne

Bildergebnis für 1000 coole rekordeÜber das Buch:

Genre: Sachbuch/Kinderbuch
Verlag: Ravensburger
Format: Hardcover
ISBN: 9783473552610
Preis: 8,95 Euro
Seiten: 251
Erschien: 2009
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The World's Best Book erschien 2008

Inhalt:

In dieses Buch wurden wirklich nur die coolsten, verrücktesten und besten Rekorde der Welt aufgenommen. Hier treffen sich der verrückteste Forscher, das blutrünstigste Insekt und der witzigste Witz - viel Spaß beim Stöbern in über 1000 Rekorden!

Das Cover:

Das Cover finde ich nicht so schön. Es hätte ausgefallener sein können.

Die ersten 3 Sätze:

Rekorde Marsch! Dieses Buch soll vor allem Spaß machen und dich verblüffen. Hier findest du die besten, verrücktesten und ungewöhnlichsten Rekorde der Erde und darüber hinaus.

Meine Meinung:

Dieses Buch hatte sich meine Tochter aus der Bücherei ausgeliehen und nicht nur ihr hat es Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Auch ich habe es gerne gelesen und viele Sachen neu gelernt.
Das Buch ist nach Themen aufgegliedert. Außerdem ist das ganze Buch mit vielen Zeichnungen verschönert.
Ich musste auch oft lachen, weil manche Rekorde einfach nur Lustig waren.
Es sind auch nicht einfach nur Fakten, sondern es wird sehr Bildlich für die Kinder beschrieben. Ein Beispiel ist, es wird nicht nur einfach gesagt, das "Leonid Stadnik" der größte lebende Mann ist. Nein, es wird auch beschrieben, wie schwer es dadurch für ihn ist.
Mein Tochter kam immmer wieder zu mir an und meinte: "Mama Wahnsinn! Wusstest du das?"
Sie hat es wirklich in jeder freien Minute gelesen.
Ich finde es ist sehr zu enpfehlen und nicht nur für Kinder. 

Fazit:

Ein interessantes Sachbuch nicht nur für Kinder.

Über den Autor:

Leider nichts gefunden.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Freitag, 28. April 2017

Freitags Füller # 27


 Bei Scrap Impulse habe ich folgende Aktion gefunden und mache da immer wieder gerne mit.


1. Keine Spur von Sommer im Moment .
2.  Hitze könnte man jetzt vertragen.
3.  Wenn ich aus dem Fenster schaue bekomme ich Gänsehaut.
4.  Das die Schule wieder angefangen hat,  war in dieser Woche bisher ein Highlight.
5.  Im Gartencenter  gehe ich nicht gerne.
6. Ein Kleid muss ich unbedingt bald mal selber machen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Lese und Bloggerabend , morgen habe ich geplant, einkaufen und arbeiten und Sonntag möchte ich mit meiner Tochter zu der Kommunionsmesse ihrer Freundin hin.  !

Donnerstag, 27. April 2017

Top Ten Thursday # 23



Bei der Aktion von Steffi mache ich gerne wieder mit.

Thema: 10 Bücher, deren Titel mit einen "I" beginnt

Mittwoch, 26. April 2017

Vergleichsweise wundervoll von Sabine Kornbichler

Vergleichsweise wundervoll Über das Buch:

Genre: Kurzgeschichten
Verlag: Knaur
Format: Taschenbuch
ISBN: 342662530X
Preis: 7,90Euro
Seiten: 245
Erschien: 2004
Originalsprache: Deutsch

Inhalt:

Eine Frau nimmt für immer Abschied von einem Mann ... Ein Besuch bei einer Gattenmörderin enthüllt, was hinter ihrer scheinbar unfassbaren Tat steht ... Eine Frau erfährt die Wahrheit über das Verhältnis zwischen ihrer Mutter und deren Schwester ... In diesem Buch beweist die Bestsellerautorin von Klaras Haus, dass sie auch eine Meisterin der kleinen Form ist. Nachdenklich, anrührend, bewegend! Sabine Kornbichler stellt auf unnachahmlich warmherzige Weise die Frage, ob man einen anderen Menschen jemals wirklich kennen kann.

Das Cover:

Das Cover ist nicht so meins. Ich finde es etwas Langweilig.

Die ersten 3 Sätze:

Was habe ich, was sie nicht haben?, fragte ich mich verwundert und forschte in den Gesichtern der vier überaus viel versprechenden Jungmanager. Ihr Ehrgeiz und ihr Biss ließen auf berufliche Perspektiven schließen, die sich mir nie eröffnen würden. Ihr Auftreten war geschliffen, ihr Outfit perfekt.

Meine Meinung:

In diesem Buch sind 20 Kurzgeschichten, die einen an seine eigene Menschenkenntnis zweifeln lassen. Den jede Geschichte endet anders, als man denkt. Jede Geschichte ist einzigartig und spannend zu lesen. Manche Geschichten sind traurig, manche Lustig und manche einfach nur spannend.
Auf die einzelnen Enden der Geschichten wäre ich auf jeden Fall nicht gekommen, aber sie sind gut gemacht. Alles ist in Ich-Form, der jeweiligen Erzählperson geschrieben worden. So hatte man immer das Gefühl, man wäre es selber.
Bei allen Kurzgeschichten, steht aber die Menschlichkeit  im Vordergrund. Bei manchen Geschichten ist mir richtig das Herz aufgegangen.
Ich werde auf jeden Fall noch ein Buch von Sabine Kornbichler lesen.

Fazit:

Super Kurzgeschichten, die anders enden als man denkt.

Über die Autorin:

Sabine Kornbichlers Kriminalroman "Das Verstummen der Krähe" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2014 nominiert.
Sabine Kornbichler, Jahrgang 1957, wuchs an der Nordsee auf. Nach einem Volkswirtschaftsstudium arbeitete sie unter anderem als Texterin und Beraterin in einer Frankfurter PR-Agentur, bis sie sich 1997 dem kreativen Schreiben zuwandte. Noch im selben Jahr erhielt Sabine Kornbichler für ihre erste Kurzgeschichte den Limburgpreis. Im Jahr darauf schrieb sie ihren ersten Roman, der im Mai 2000 bei Knaur unter dem Titel "Klaras Haus" veröffentlicht wurde. Es folgten mehrere Romane, bis mit dem Roman "Im Angesicht der Schuld" ihr erster Krimi - ebenfalls bei Knaur - veröffentlicht wurde. Zuletzt erschien im Piper Verlag der 2. Band der Kristina-Mahlo-Krimireihe "Die Stimme des Vergessens".
Sabine Kornbichler lebt in München und arbeitet dort als Autorin. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Neuerscheinungen im Mai

Folgende Bücher, die im Mai erscheinen, interessieren mich.



 Das wären die Bücher. Hier kommt noch der Inhalt und der Erscheinungstermin der einzelnen Bücher:

Der kleine Laden, der einsamen Herzen von Annie Darling (erscheint am 9.Mai.2017)

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Rosen, Tee und Kandiszucker von Caroline Roberts (erscheint am 8.Mai.2017)

Für Ellie geht ein Traum in Erfüllung: In diesem Sommer darf sie die Teestube im wunderschönen Clavenham Castle mit Leben und dem Duft nach Tee und frischem Kuchen füllen. Doch der alte Lord Henry streubt sich gegen jede Veränderung. Hat Ellie sich doch zu viel vorgenommen? Reicht es einfach nur gut backen zu können, um eine Teestube zu führen? Sie muss es einfach schaffen und sich in das Herz des alten Griesgrams backen – und vielleicht sogar in das des gutaussehenden Verwalters Joe ...

Mein Herz sucht Liebe von Susan Mallery (erscheint am  8.Mai.2017)

„Und rosa Schwäne, die auf dem Pool schwimmen …“ Courtney ist entschlossen, ihrer Mutter eine Traumhochzeit in Pink zu organisieren. Auch wenn sie selbst, die rosarote Brille schon lange abgesetzt hat. Ihre beiden Schwestern, Rachel und Sienna, sind ihr keine große Hilfe, da diese ebenfalls nach Enttäuschungen dem „schönsten Tag im Leben“ mehr als kritisch gegenüberstehen. Oder kann das neue Glück ihrer Mom den drei Schwestern beweisen, dass es nie zu spät ist, sein Herz zu öffnen?

Für einen Sommer und immer von Julie Leuze (erscheint am 26.Mai.2017)

 Als ein schwerer Schicksalsschlag Annikas Leben erschüttert, will sie nur eins: weg. Sie packt ihren Koffer, nimmt ihren lange überfälligen Urlaub und fährt einfach los - bis nach Südtirol, in ein kleines abgelegenes Dorf in den Dolomiten. Das Hotel, in das sie sich einmietet, ist schick, das Essen köstlich. Annika ist sich sicher, dass dies der richtige Ort ist, um die Kraft zu sammeln, die sie für die kommende Zeit so dringend benötigen wird. Allerdings war die zweiunddreißigjährige Karrierefrau im Entspannen noch nie sonderlich gut. Schon am ersten Tag droht ihr in dem gespenstisch ruhigen Wellnessbereich die Decke auf den Kopf zu fallen. Je stiller es um sie herum wird, desto erdrückender fühlt sich die Leere in ihrem Innern an. Um sich abzulenken, engagiert sie einen Bergführer, der ihr helfen soll, sich beim Gipfelstürmen auszupowern. Sie hätte nie damit gerechnet, dass diese Entscheidung nicht nur ihren Sommer, sondern ihr ganzes Leben verändern würde -






Dienstag, 25. April 2017

Gemeinsam Lesen # 34



Nähere Infos bei Schlunzen-Bücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bildergebnis für mondlicht steht dir gut mausis leselustDas erste Buch was ich lese ist "Des Teufels Gebetbuch von Markus Heitz" und ich bin auf Seite 350 von 669 Seiten.

Inhalt:

Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit der Karte auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist um nicht weniger als sein eigenes Leben.

Der erste Satz lautet: Poe scrollte schneller, aber das Ende des Dokuments war noch längst nicht erreicht.

Meine Meinung: Jetzt ist das Buch schon wieder dabei, aber irgendwie packt mich das Buch nicht so. Ich möchte es trotzdem diese Woche noch beenden. Irgendwie hatte ich mir mehr Spannung erhofft.

Bildergebnis für elfentanzt mausis leselustDas zweite Buch was ich lese ist "Elfentanz von Wolfgang und Heike Hohlbein" und dort bin ich auf Seite 144 von 466 Seiten.

Inhalt:

Schon immer ist es Timos sehnlichster Wunsch gewesen, die Hohe Feste und ihre Bewohner, die Elben, kennenzulernen. Doch jetzt kann er beim Anblick der marmornen Pracht keine Freude empfinden. Ahriman, der Dunkle Herrscher, ist aus seinem unterirdischen Reich gekommen und versucht die Herrschaft an sich zu reißen. Als die Tagnacht anbricht, beginnt der Kampf um das Schicksal der Welt. Und in Timos Händen liegt die Entscheidung …

Der erste Satz lautet: Nach und nach kamen auch die anderen Mitglieder der Truppe zum Feuer, und Timo war froh, daß er in dem allgemeinen Durcheinander keine Gelegenheit mehr hatte, mit Charriu zu sprechen.

Meine Meinung: Bis jetzt gefällt mir das Buch richtig gut. Man hat das Gefühl, man wäre in einem Märchen, mit Feen, Monster etc. Einfach was für Mädchen, aber auch für Jungs.

Vergleichsweise wundervoll Das dritte Buch was ich lese ist "Vergleichsweise wundervoll von Sabine Kornbichler" und dort bin ich auf Seite 206 von 245 Seiten.

Inhalt:

Eine Frau nimmt für immer Abschied von einem Mann ... Ein Besuch bei einer Gattenmörderin enthüllt, was hinter ihrer scheinbar unfassbaren Tat steht ... Eine Frau erfährt die Wahrheit über das Verhältnis zwischen ihrer Mutter und deren Schwester ... In diesem Buch beweist die Bestsellerautorin von Klaras Haus, dass sie auch eine Meisterin der kleinen Form ist. Nachdenklich, anrührend, bewegend! Sabine Kornbichler stellt auf unnachahmlich warmherzige Weise die Frage, ob man einen anderen Menschen jemals wirklich kennen kann.

Der erste Satz lautet: "Ich werde mir erst einmal ein Zimmer in einer kleinen Pension mieten."

Meine Meinung: Dieses Buch beinhaltet Kurzgeschichten, die nie so enden, wie man denkt. Manche sind traurig, manche lustig und manche sehr Ironisch geschrieben. Mir haben bis jetzt alle Geschichten richtig gut gefallen.

4. Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelegenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich jeden von Harry Potter erzähle. Ja, ich weiß, wer nicht. Außerdem liegt mir Cecelia Ahern und Sebastian Fitzek sehr am Herzen.

Außerdem mache ich sehr viel Werbung im Bekanntenkreis für den Drachenmondverlag, weil es ein Verlag ist, der mit den Herzen geführt wird.