Samstag, 18. Februar 2017

Die Tribute von Panem - Band 3: Flammender Zorn von Suzanne Collins

Über das Buch:

Genre: Jugendbuch
Verlag: Oetinger
Format: Hardcover
ISBN: 9783789132209
Preis: 18,95 Euro
Seiten: 428
Erschien: 2011
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Hunger Games. Mockingjay erschien 2010

Inhalt:

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind …

Das Cover:

Das Cover gefällt mir auch sehr gut und es passt perfekt zu den ersten zwei Bänden!

Die ersten 3 Sätze:

Ich stehe da und schaue zu, wie sich eine dünne Ascheschicht auf meine abgetragenen Lederschuhe legt. Hier war das Bett, das ich früher einmal mit meiner Schwester Prim geteilt habe. Da drüben stand der Küchentisch.

Meine Meinung:

Der dritte Teil ist genauso super spannend geschrieben, wie die ersten 2 Bände. In diesen Ban geht alles Schlag auf Schlag und man merkt, das es langsam zum Höhepunkt kommt. Ich finde Suzanne Collins hat mit dieser Trilogie eine super Jugendreihe geschrieben und jede Seite ist es Wert gelesen zu werden.
Aber ich finde es auch erschreckend, wie wir Menschen uns leicht kontrollieren lassen. Das merkt man immer wieder in diesen Buch. Denn Katniss wird sowas von den anderen kontrolliert, das es ihr immer schwerer fällt, ihre eigene Meinung durchzusetzen.
Ich habe die Bücher total verschlungen und dieses Band hatte ich am schnellsten durch, weil ich wissen wollte, wie es ausgeht.
Wer "Die Tribute von Panem" noch nicht gelesen hat, sollte es auf jeden Fall tun.

Fazit:

Ein super Ende, einer super Trilogie!

Über den Autor:

An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien „Gregor und die graue Prophezeiung“, ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge als auch erwachsene Leser, und das Buch schoss in die Bestsellerlisten. Schon vorher hatte die 1962 in New Jersey geborene Autorin Drehbücher für preisgekrönte Kinderserien im amerikanischen Fernsehen geschrieben. Mittlerweile sind weitere „Gregor“-Bücher erschienen und auch das Nachfolgebuchprojekt, „Die Tribute von Panem“, wurde hochgelobt und in Deutschland 2010 für den „Jugendliteraturpreis“ nominiert. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie und einigen Katzen in Connecticut. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen