Dienstag, 10. Januar 2017

Merci, Udo! von Paul Sahner

Über das Buch:

Format: E-Book
Preis: 12,99 Euro
Genre: Autobiographie
ASIN:  B00SA07R9E
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Herder
Seiten: 176
Erschien: 2015

Inhalt:

Ein "Merci, Udo!" kommt Millionen von Fans über die Lippen. Jahrzehntelang bejubelten sie den Gesang, die Gefühle und das Leben des Entertainers Udo Jürgens. Er war der Gentleman am Klavier. Sein großartiges Repertoire umfasste sowohl allseits beliebte Party-Kracher als auch kritische Töne. Bis zuletzt stand er auf der Bühne. Der bekannte Journalist Paul Sahner hat Udo Jürgens viele Jahre begleitet. Zusammen mit anderen prominenten Weggefährten des Sängers gibt er einen tiefen Einblick in das bewegte Leben des Entertainers.

Das Cover:

Das Cover zeigt Udo Jürgens, wie wir ihn kennen. Einfach sehr schön. 

Die ersten 3 Sätze:

Der Tote am Bodensee. Kein Tatort-Krimi, sondern der überraschende Abgang eines Mannes, der in vielen Dingen größer als groß und für Millionen seiner Fans der Allergrößte war. Udo Jürgens.

Meine Meinung:

Was mir an diesem Buch sehr gut gefallen hat war, das hier viele zu Wort kamen, die Udo Jürgens kannten. Das sind dann die Geschichten und Anekdoten mit ihm. Manche sind ernst, manche regen zum Nachedenken an und andere wiederum lassen einen ein Grinsen aufs Gesicht zaubern.
Auch das immer wieder Interviews abgedruckt wurden, die Udo Jürgens einmal geführt hat, finde ich super. In den Interviews lernt man Udo Jürgens von einer ernsten Seite kennen, der nicht alles mitgemacht hat.
Udo Jürgens war ein sensationeller Sänger und Mensch. Das wird auch in diesem Buch sehr klar.
Obwohl er seine Frau oft betrogen hat, kann sie ihm immer wieder verzeihen. Er hatte nun mal so eine Art an sich und das kommt alles in dem Buch vor, weil es halt zu ihm gehörte.
Ich finde es super, das es abwechselnd zwischen Interview und Geschichten über Udo Jürgens ist.
Das Buch ist sehr schnell zu lesen und sehr informativ.

Fazit:

Ein passender Abschied für einen großen Sänger!

Über den Autor:

Paul Sahner, geb. 1944, war Mitglied der Chefredaktion der „Bunten“. Er schreibt seit Juni 2014 als freier Autor für die Illustrierte. Die taz bezeichnete Sahner als "Gottvater der Intimbeichte". Als Autor hat er bereits nennenswerte Künstlerbiografien verfasst und mit Udo Jürgens führte er zahlreiche Interviews. Zuletzt erschien seine Biografie über den Modeschöpfer Karl Lagerfeld. 

Wieviele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen