Montag, 21. November 2016

Das Weihnachtsdorf von Petra Durst-Benning

Das Weihnachtsdorf Über das Buch:

Genre: Roman
Verlag: Blanvalet (Link zum Buch)
Format: Hardcover
Erschien: 2016
Originalsprache: Deutsch
ISBN: 9783764505981
Seiten: 205

Vielen Dank dem Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?

Das Cover:

Ich habe mich gleich in das Cover verliebt. Ist das nicht ein Traum. Es ist so schön weihnachtlich.

Die ersten 3 Sätze:

"Hohoho..." Erschrocken zuckte Thereses Hand aus dem großen Pappkarton zurück. "...ich bin der Nikolaus, komm von drauß', will ins Haus...", dröhnte es weiter aus dem Karton. 

Meine Meinung:

Gleich von Anfang an, war ich wieder in Maierhofen. Mir sind gleich viele Bekannte aus dem ersten Band begegnet. Und es ist schön zu sehen, wie sich Maierhofen zum Positiven verändert hat. Aber es ist nicht immer für alle Personen von Maierhofen leicht. Jeder möchte, den großen Weihnachtsmarkt zum Erfolg bringen. Aber oft wird das eigene Glück vergessen.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es ist so herzlich geschrieben, das ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich habe gelacht, geflucht, geweint und außerdem war es total rührend.
Ich finde es total schön, wie hier der Zusammenhalt der einzelnen Personen zueinander ist. Jeder ist für jeden in Maierhofen da. Egal ob es gute oder schlechte Tage sind.
Was ich auch total schön fand, das am Ende des Buches alle Rezepte standen, von den Essen, was im Buch vorkam. So kann man zu Weihnachten schöne Rezepte ausprobieren.
Außerdem waren auch viele Dekotipps hintendrin.
Jeder der Weihnachten liebt, sollte dieses Buch lesen. Am besten mit Keksen und einen Glühwein dazu.

Fazit:

Ein sehr schönes Buch, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ich liebe es.

Über die Autorin:

Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Fast all ihre Bücher sind SPIEGEL-Bestseller und wurden in verschiedenen Sprachen übersetzt. In Amerika ist Petra Durst-Benning ebenfalls eine gefeierte Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich glaube, ich habe dieses Buch erst vor kurzem auf dem Messestand des Verlags auf der FBM gesehen ... Kann das sein? Weil ich im Oktober das Gefühl hatte, es ist noch viel zu früh für Weihnachtsbücher. Darüber hinaus sind es eigentlich genau die Bücher, die ich mittlerweile eher links liegen lasse, weil ich sie ziemlich vorhersehbar finde. Das ist genauso wie die Familienweihnachtsfilme, wo sich alle Probleme rechtzeitig zum Fest in Luft auflösen :D.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube auch, dieses Buch mal in einem Faltzelt einer Messe gesehen zu haben. War super :)

    AntwortenLöschen