Freitag, 2. September 2016

Anna - Schritt für Schritt ins neue Leben von Justus Pfaue

Bildergebnis für anna schritt für schrittÜber das Buch:

Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch
Format: Taschenbuch
Preis: 7,95 Euro
ISBN: 9783785574751
Erschien: 1987
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 317
Gelesen vom 23.8.-27.8.2016


Inhalt:

Annas Traum ist es, Primaballerina zu werden. Doch ein schwerer Autounfall zerstört nicht nur beinahe ihr Leben, sondern auch ihre Chancen auf die große Tanzkarriere.
Schritt für Schritt kämpft Anna sich zurück ins Leben und auf die Bühne. Bald wird sie sich entscheiden müssen: Ballett oder Liebe.

Das Cover:

Das Cover erinnert mich voll an den Film. Einfach himmlich dieses Bild. Wünsch sich nicht jedes Mädchen mal, eine Primaballerina zu sein.

Die ersten 3 Sätze:

"Philipp!" Philipp Pelzer drehte sich ohne Eile um und sah zu dem blauen Pick-up, der mit laufendem Motor im Gang des Parkhauses stand. Er war nicht gerade begeistert, seine Mutter am Steuer des Lieferwagens zu sehen.

Meine Meinung:

Ich habe damals schon die Serie "Anna" im Fernsehen geschaut und war von sie verzaubert. Als ich dann das Buch auf dem Flohmarkt gefunden habe, konnte ich nicht daran vorbei gehen.
Der Schreibstil des Buches ist verständlich und wie ein typischer Jugendroman flüssig zu lesen.
Anna ist eine ehrgeizige junge Frau, die schon immer beim Ballett groß rauskommen wollte. Aber nach einem schweren Unfall, will sie aufgeben. Gott sei Dank, ist da Rainer, der ihr helfen möchte, wieder aus dem Loch zu kommen.
Den Vater von Anna finde ich etwas anstrengend. . Ich finde er klammert zu sehr an Anna und vergisst dadurch seinen Sohn Philipp. Was ich schade finde.
Sonja Kralowa ist eine Person, die für Anna in dem Buch sehr wichtig wird. Ich finde sie aber sehr forsch und sie verlangt sehr viel von Anna. Aber das muss vielleicht so sein, als Tränerin.
Außerdem finde ich, das "Anna" ein Buch ist, für jedes Mädchen, das gerne mal "Ballerina" werden wollte oder ist.
Ich finde es auch schön, das es nicht nur ums Tanzen geht, sondern das auch eine Liebesgeschichte in dem Buch mit drin ist.
Was auch wichtig ist, ist das Anna lernt Erwachsen zu werden. Was dem Vater nicht immer leicht fällt. Das Ende der Geschichte war schön und traurig zugleich. Ich wusste aber schon, wie das Buch zu Ende geht, weil ich die Serie kannte, aber das hat nichts von dem Zauber genommen, das das Buch in mir ausübt.

Fazit:

Es war einfach nur schön, dieses Buch zu lesen. Alte Erinnerungen werden wach. 

Über den Autor:

Justus Pfaue wurde 1942 geboren. Er studierte Jura und Forensische Psychatrie. Zunächst war er freier Mitarbeiter beim Hörfunk und bei der Zeit, dann schrieb er Drehbücher für erfolgreiche Serienklassiker wie Timm Thaler, Silas und Die Wicherts von nebenan.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

1 Kommentar:

  1. Ah, die Serie habe ich auch geschaut und geliebt! Schade, dass man die nicht mehr sehen kann. Toll, dass du das Buch beim Flohmarkt gefunden hast. Das hätte ich auch mitgenommen =)
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen