Sonntag, 28. August 2016

Luftgärten von Val Mc Dermid

Bildergebnis für luftgärtenÜber das Buch:

Genre: Krimie
Verlag: ariadne
Preis: 9,90Euro
ISBN: 3886198545
Seiten: 224
Format: Taschenbuch
Erschien: 1993
Originalsprache: Deutsch
Gelesen vom 14.8.-14.8.2016

Inhalt:

Kate Brannigan ermittelt wieder: An mehreren Einfamilienhäusern verschwinden buchstäblich über Nacht die eben erst angebauten Wintergärten. Eine kleine Ermittlung, denkt die toughe Privatdetektivin, und doch weckt der sonderbare Fall ihre Neugier. Schon bald stellt sich heraus, dass er gefährliche Dimensionen annimmt und Kate in Lebensgefahr bringt …

Das Cover:

Ich finde das Cover nicht so besonders. 

Die ersten 3 Sätze:

Der Fall der verschwundenen Wintergärten. Klingt nach einer Sherlock-Holmes-Geschichte, die zu schreiben Conan Doyle nie die Zeit fand, weil sie ihm zu langweilig war. Ich versichere Ihnen, ich war zusammen mit Conan Doyle dabei.

Meine Meinung:

Das Buch ist aus der Sicht von Kate geschrieben, also in Ich-Form. Außerdem hat es 25 Kapitel.
Ich habe mir vorgestellt, als ich das Buch in die Hand genommen habe, das es spannend werden könnte. Aber leider habe ich mich geirrt. Dieser Krimie ist sowas von langweilig geschrieben. Es fehlt ihn an jeder Spur von Spannung. Außerdem sind die Charaktere sowas von unsympathisch. Ich finde Kate ist eine Person, die nur das macht, was sie für sich richtig findet. Ihr Freund muss oft zurück stecken.
Was ich auch nicht so toll fand, ist die Umsetzung der Idee, das die Zaubergärten verschwinden. Ich finde es ist überhaupt nicht richtig durchdacht worden. Also ich bin sehr enttäuscht von dem Buch.

Fazit:

Ein langweiliger Krimie. Keine Spannung.

Über den Autor:

Val McDermid wurde 1955 in Kirkcaldy im schottischen Fife geboren und wuchs dort in einer Bergarbeiterfamilie auf. Nach der Schulzeit studierte sie Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der englischen Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der Times, des Express und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der britischen Krimiszene. Ihre Kriminalromane und Thriller sind weltweit in mehr als 25 Sprachen übersetzt. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen