Donnerstag, 18. August 2016

Die Apothekerin von Ingrid Noll

Bildergebnis für die apothekerinÜber das Buch:

ISBN: 3257229305
Format: Taschenbuch
Verlag: Diogenes
Erschien: 1994
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 249
Genre: Roman
Preis: 12 Euro
Gelesen vom 5.8.-7.8.2016

Inhalt:

Die Apothekerin Hella Moormann liegt in der Heidelberger Frauenklinik – mit Rosemarie Hirte als Bettnachbarin. Um sich die Zeit zu vertreiben, vertraut Hella der Zimmergenossin die abenteuerlichsten Geheimnisse an. Rosemarie Hirte wird zur unberechenbaren Beichtmutter.

Das Cover:

Das Cover ist nicht so meins. Es gibt schönere.

Die ersten 3 Sätze:

Außer dem Familienmotto "Über Geld spricht man nicht, man hat es" und einem unerklärlichen Dünkel hatte meine Mutter keine Güter von ihrem Clan geerbt. Meinem Vater gegenüber verhielt sie sich im allgemeinen devot; in seiner Abwesenheit konnte sie sich allerdings gelegentlich zur Größe eines Tyrannosaurus aufpumpen. Uns Kinder wurde das erst in jenen Tagen klar, als mein Vater ohne ersichtlichen Grund derart aller Fleischeslust abschwor, daß er zum Vegetarier wurde und missionarisch auf seine Familie einwirkte.

Meine Meinung:

Das ist mal ein ganz anderer Krimie. Sonst passieren Morde und sie werden aufgedeckt. Hier ist es ganz anders. Hier erzählt Hella, ihrer Zimmergenossin Rosemarie, ihre Lebensgeschichte und die hat es echt in sich. Wie kann man nur so oft an den falschen Mann geraten? Und warum hat Hella das alles zugelassen.
Irgendwie passieren die Morde, so ganz nebenbei, als würde das gerade so in den Alltag passen. Es kommt einem so vor, als würde es halt so sein.
Auch die Gegenwart in der Frauenklinik ist gut geschrieben. Ich finde die Zimmergenossin Rosemarie sehr angenehm. Immer ein lockerer Spruch  auf den Lippen. Eine richtig patente Person.
Der Schreibstil ist flüssig, spannend, aber auch lustig zu gleich. Ich hatte am Anfang erst gedacht, das Buch ist bestimmt total langweilig. Aber ich wurde überzeugt, das es so nicht ist.

Fazit:

Ein super Roman, wo Morde neben her passieren.

Über die Autorin:

Ingrid Noll, geboren 29. September. 1935, ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Krimie-Autorinnen der Gegenwart. Ihre Bücher wurden in 27 Sprachen übersetzt.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen