Dienstag, 9. August 2016

Der Hobbit oder Hin und zurück von J R R Tolkin

Bildergebnis für der hobbit oder hin und zurück buchÜber das Buch:

Verlag: RM Buch und Medien
Genre: Fantasy
Format: Hardcover
ISBN: ?
Erschien: 1937
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: The Hobbit erschien 1937
Seiten: 320
Preis: ?
Gelesen vom 24.7.-26.7.2016

Inhalt:

Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben von Bilbo Beutlin, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das Hobbitvorstellungen bei Weitem übersteigt. Nicht nur, dass er sich auf eine Reise von der Dauer eines Jahres begibt, die ihn quer durch Mittelerde führen wird, er lässt sich auch vom Zwergenkönig als Meisterdieb unter Vertrag nehmen und verpflichtet sich, den Zwergen bei der Rückgewinnung ihres geraubten Schatzes zu helfen. Auf seiner abenteuerlichen Reise gelangt Bilbo in den Besitz des Ringes, den er später an seinen Neffen Frodo weitergibt – die Grundlage für die legendäre Trilogie um den »Einen Ring«. 

Das Cover:

Das Cover finde ich etwas langweilig. Ich habe schon schönere Covers von dem Hobbit gesehen.

Die ersten 3 Sätze:

In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit. Nicht in einem feuchten, schmutzigen Loch, wo es nach Moder riecht und Wurmzipfel von den Wänden herabhängen, und auch nicht in einer trockenen, kalten Sandrube ohne Tische und Stühle, wo man sich zum Essen hinsetzen könnte: nein, das Loch war eine Hobbithöhle, und du weißt es war sehr komforttaabel. Die Tür war kreisrund wie ein Bullauge, grün gestrichen, mit einem blanken gelben Messingknopf genau in der Mitte.

Meine Meinung:

Ich war immer skeptisch was "Herr der Ringe" und "Der Hobbit" angeht. Als ich aber im Urlaub, bei meinem Schwiegervater, da waren da die Bücher. Ich dachte mir gebe, diesem Buch mal eine Chance. Und ich wurde überrascht. Der Hobbit ist spannend und abenteuerreich geschrieben.
Immer wieder muß Bilbo (der Hobbit) sich und die anderen Zwerge retten. Die Geschichte ist sehr bildlich geschrieben und man kann sich die Charaktere und das Land richtig gut vorstellen. In dieser Geschichte erfährt man auch, wie der Hobbit an den Ring gekommen ist, der in der Geschichte "Der Herr der Ringe" so eine wichtige Rolle spielt. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und es ist in Erzählform geschrieben. Außerdem sollte man dieses Buch als erstes lesen, weil dann "Herr der Ringe" besser zu verstehen ist.

Fazit:

Ein spannendes Fantasyabenteuer.

Über den Autor:

John Ronald Reuel Tolkien wurde 1892 in Südafrika als Sohn eines Bankangestellten geboren. Nach dem Tod des Vaters zog die Familie 1896 zurück in die englischen West Midlands, wo die Mutter nur wenige Jahre später ihrer Zuckerkrankheit erlag. Bevor Tolkien dann als Leutnant in den Ersten Weltkrieg zog, heiratete er 1916 Edith Bratt, mit der er später drei Söhne und eine Tochter haben sollte. Nach Kriegsende setzte Tolkien seine akademische Laufbahn fort und wurde 1925 Professor für Englische Philologie in Oxford. Aus der für seine Kinder verfassten Geschichte „Der kleine Hobbit“ wurde ein Bestseller (1937). Auch die Trilogie „Der Herr der Ringe“ (1954-1955) erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Tolkien gilt als Begründer des Fantasygenres. Er verstarb 1973. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen