Mittwoch, 6. Juli 2016

Grün wie die Hoffnung von Nora Roberts

Über das Buch:

Genre: Liebesroman
Format: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9783442365326
Preis: 8,95 Euro
Seiten: 406
Erschien: 2007
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Morrigan's Cross erschien 2006
Gelesen vom 27.6.-30.6.2016

Inhalt:

Ein Sturm tobt in der Welt, ein Kampf zwischen Gut und Böse, denn die dunkle Königin Lilith sammelt ihre Krieger. Morrigan, die Keltengöttin, erteilt Hoyt Mac Cionaoth den Auftrag, seine Gefährten zu sammeln. Seine Suche trägt ihn durch Zeit und Raum bis nach New York City – in die Arme der einzigen Frau, die stark genug ist, ihr Schicksal und ihr Herz mit dem seinen zu verbinden. Doch Glenna Ward hat eigentlich ganz andere Pläne und hält nichts davon, einen undurchsichtigen Kelten im Kampf gegen dunkle Mächte zu begleiten …


Das Cover:

Das Cover ist schlicht, aber sehr schön. Es passt zu dem Titel und zu Nora Roberts.

Die ersten 3 Sätze:

Es war der Regen, der ihn an die Geschichte denken ließ. Er prasselte an die Fensterscheiben, sauste auf die Dächer herunter und blies seinen Atem unter der Tür hindurch. Die Feuchtigkeit machte seinen Knochen zu schaffen, obwohl er am Feuer saß.

Meine Meinung:

Ein spannender Liebesroman, mit Vampiren, Hexen, Zauberer und Gestaltswandler. Der "Ring der Sechs", sind 6 verschiedene Personen, die die Welt retten sollen. Jeder von ihnen hat seine Geschichte und seine besonderen Fähigkeiten. Bevor sie aber gegen das Dunkle Kämpfen, müssen sie erst einmal eine Einheit werden. Das ist gar nicht so einfach. Es gibt Missverständnisse, Eifersüchteleien und Neid. Das muss alles erst mal beseitigt werden. Und dann kommt auch noch die Liebe in den Weg.
Das Buch ist fesselnd, spannend und mit viel Fantasy geschrieben worden.
Ich finde auch, das die Charaktere alle sehr authentisch geschrieben wurden und man mag sie alle.
Ich freue mich schon den zweiten Teil zu lesen. Mal schauen, welche Geheimnisse noch so aufgedeckt werden.

Fazit:

Ein toller Auftakt einer Trilogie von Nora Roberts.

Über die Autorin:

Was macht eine Hausfrau und Mutter von zwei Kindern, wenn ein Schneesturm sie von der Außenwelt abschneidet? Nora Roberts schreibt einen Roman, der zwei Jahre später, 1981, unter dem Titel "Rote Rosen für Delia" veröffentlicht wird. Sie denkt sich weitere Geschichten aus und gilt inzwischen mit einer Gesamtauflage ihrer Romane von über 400 Millionen Exemplaren als eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Nora Roberts wurde 1950 in Silver Spring, Maryland, geboren und ist in zweiter Ehe mit einem Zimmermann verheiratet. Das Paar betreibt gemeinsam einen Buchladen, in dem sicherlich auch die Werke angeboten werden, die sie unter den Pseudonymen J.D. Robb, Jill March oder Sarah Hardesty veröffentlicht. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen