Sonntag, 31. Juli 2016

Fünf am Meer von Emma Sternberg

Bildergebnis für fünf am meerÜber das Buch:

Genre: Roman
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne (Link zum Buch)
ISBN: 9783453421639
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 460
Originalsprache: Deutsch
Erschien: 2015
Gelesen vom 10.7.-11.7.2016

Vielen Dank dem Heyne Verlag und dem Bloggerportal für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt:

Willkommen im Sea Whisper Inn

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat - und findet sich in einem Haus in den mondänen Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf und scheint noch ein bisschen mehr zu wissen...

Das Cover:

Das Cover ist sowas von Sommerlich. Man hat richtig Lust ans Meer zu fahren.

Die ersten 3 Sätze:

Das Leben nimmt ja manchmal Wendungen, bei denen du dir nicht gleich sicher bist, ob du sie gut finden sollst oder nicht. Wenn im Haus gegenüber eine phinomente gute Eisdiele aufmacht, zum Beispiel. Einerseits freust du dich, denn du kannst ab sofort jederzeit Schokoladeneis haben.

Meine Meinung: 

Dieser Roman ist zugleich eine Liebesgeschichte, ein Urlaubsroman und ein Roman über Freundschaft.
Linn gefällt mir von Anfang an und sie versucht es allen Recht zu machen. Deshalb kommt sie auch oft in Schwierigkeiten, weil sie in jedem das Gute sieht. Außerdem möchte sie endlich jemanden haben, wo sie hingehört, da ihre Eltern schon früh gestorben sind.
Das Buch ist aus Linns Sicht geschrieben, also in ICH-Form.
Die Fünf Rentner (Eleonore, Ornella, Max, Frederic und Patty) schließt man sofort ins Herz. Und auch Linn hat sie sofort ins Herz geschlossen. Ich kann Linn verstehen, dass sie nicht möchte, das die Rentner aus dem Haus ausziehen. Aber welche Lösung findet Linn oder findet sie gar keine?
Dieses Buch ist richtig schön zu lesen, wenn man im Urlaub, am Strand oder im Freibad sitzt. Es sprüht nur so mit Urlaubsfeeling. Patty finde ich von den Rentnern am besten. Sie ist sowas von lebenswert und sie hat was sehr mütterliches an sich.

Fazit:

Eine super Sommerlektüre mit Liebe, Freundschaft und Gemeinschaftssinn!

Über die Autorin:

Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach 8 Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut - wenn auch nur ein bisschen.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen