Montag, 30. Mai 2016

In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler

Bildergebnis für in dieser ganz besonderen nachtÜber das Buch:

Genre: Jugendbuch
Format: Hardcover
Verlag: cbj
Erschien: 2013
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 561
ISBN: 9783570155349
Gelesen vom 19.5. - 24.5.2016

Inhalt: 

Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche …

Das Cover:

Das Cover ist sowas von schön. Sieht es nicht total romantisch aus?

Die ersten 3 Sätze:

Wenn man stirbt, so heißt es, zieht das ganze Leben an einem vorbei. Aber als ich starb, war es nur die Erinnerung an das letzte Jahr, die durch mich hindurchschoss. Zwölf Monate, die alles auf den Kopf stellten, was ich über das Leben und den Tod und die Dinge dazwischen zu Wissen glaubte.

Meine Meinung:

Dieser Roman ist aus der Sicht von Amber geschrieben.
Die Charaktere Amber und Nathaniel sind so schön beschrieben. Amber muss erst mal damit klar kommen, das sie Geister sehen kann. Aber für wen, wäre das kein Schock?
Nathaniel ist als Geist unterwegs. Er ist hin und weg von Amber. Aber er verrät ihr nicht, was er ist. Das bekommt Amber selber heraus. Sie können nicht zusammen sein. Außer in einer Nacht und da versuchen sie es.
Der Roman ist total romantisch geschrieben. Man taucht richtig in die Geschichte rein und man möchte gar nicht mehr auftauchen. Man liest ein Kapitel nach den nächsten, weil es so spannend ist. Ich wollte immer wieder wissen, wie es weiter geht.
Wen ich auch toll finde ist Matt und Holly. Die beiden sind echt gute Freunde von Amber geworden und sie gehen so lieb mit ihr um.
Holly würde man auch gerne in echt kennen lernen. Sie ist mütterlich und freundschaftlich zu gleich. Und sie versucht alles mit Humor zu nehmen.
Dieses ist mal ne ganz andere Liebes- und Geistergeschichte.

Fazit:

Ein romantisches Jugendbuch, was auch Erwachsene lesen können. Einfach himmlisch.

Über die Autorin:

Nicole C. Vosseler wurde 1972 in Villingen-Schwenningen geboren und studierte nach dem Abitur Literaturwissenschaft und Psychologie in Tübingen und in Konstanz, wo sie heute lebt. Ihre Vorbilder sind M. M. Kaye und Margaret Mitchell. 2007 wurde Nicole Vosseler für ihren Roman "Der Himmel über Darjeeling" mit dem "Konstanzer Förderpreis", in der Sparte Literatur, ausgezeichnet. 

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen