Mittwoch, 13. April 2016

Wer war Alice von T R Richmond

Bildergebnis für das mohnblütenjahr  mausis leselustÜber das Buch:

Verlag: Goldmann (Link zum Buch)
ISBN: 9783442205080
Preis: 14,99 Euro
Erschien: 2015
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: What she left erschien 2015
Seiten: 445
Genre: Thriller
Format: Taschenbuch
Gelesen vom 4.4. bis 11.4.2016

Vielen Dank dem Goldmann Verlag und dem Bloggerportal für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Inhalt (Klappentext):

Wer was Alice Salmon? Studentin. Journalistin. Tochter. Sie liebte es, lang auszugehen. Sie hasste Deadlines. Sie war diejenige, die letztes Jahr im Fluss ertrank. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Das Cover:

Das Cover ist so geheimnisvoll, wie das ganze Buch. Ich finde es schön, mit dem Gesicht. Außerdem fühlt es sich nach Seide an. Richtig weich, wenn man über das Cover streichelt. Ich hätte es die ganze Zeit streicheln können.

Die ersten 3 Sätze:

Was verbirgt sich hinter einem Namen? Diese Frage baten wir Teenagern, für den diesjährigen New-Talent-Wettbewerb mit höchstens tausend Wörtern zu beantworten. Hier lesen Sie den preisgekrönten Beitrag der fünfzehnjährigen Alice Salmon.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der Hammer! Es ist mal ein ganz anderer Thriller. Man weiß von Anfang an, das Alice gestorben ist, aber man weiß nicht wie. Es kann Mord, Selbstmord oder ein Unfall gewesen sein.
Am Ende des Romans wird es aufgelöst. Und auf die Lösung wäre ich nicht gekommen.
Was ich an dem Buch so besonders finde, ist das die Geschichte nicht als Geschichte geschrieben ist. Sondern sie besteht aus Briefen, E-Mails, Blogeinträgen etc. Deshalb wird auch nicht alles beantwortet, was man wissen möchte. Aber ich liebe solche Bücher, die so aufgebaut sind. Sie haben einen ganz anderen Charme. Man ist doch von Natur aus neugierig, was in Briefen von fremden Leuten steht. Und das spielt doch hier auch eine Rolle. Ich würde das Buch jeden schenken, der Thriller liebt.
Der Titelname "Wer war Alice" ist gut gewählt. Da Alice von jeden anders beschrieben wurde. Mal ist sie die liebe Tochter, mal die heiße Freundin und mal die gute Journalistin.

Fazit:

Ein etwas anderer Thriller, der super aufgebaut ist.

Über den Autor:

T R Richmond ist ein preisgekrönter Journalist, der für regionale Zeitungen, Magazine und Webseiten geschrieben hat. Die Übersetzungsrechte von "Wer war Alice"  wurden in über 20 Länder verkauft.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


1 Kommentar:

  1. Hallo Birgit

    Ich fand dieses Buch auch Hammer. Ich hätte nie gedacht, dass ein Thriller, der auf Postings, Mail usw. so klasse sein kann. Die Geschichte ist raffiniert aufgebaut. Eine schöne Besprechung von dir.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen