Mittwoch, 23. März 2016

Layers von Ursula Poznanski

Layers
Über das Buch:

ISBN: 3785582307
Preis: 14,95 Euro
Verlag: Loewe
Erschien: 17. August 2015
Originalsprache: Deutsch
Seiten: 448
Gelesen im Oktober 2015

Inhalt:

Layers – die Wahrheit ist vielschichtig. Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun? In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt. 

Das Cover:

Das Cover ist wunderschön. Mir gefällt diese schwarz/weiße Mischung  und das der Titel mehr mals um die Kästchen geschrieben ist.

Die ersten 3 Sätze:

Er befand sich noch im Halbschlaf, trotzdem spürte er genau, dass der Hauch, der sein Gesicht streifte, kein Wind war. Zu warm, zu übel riechend. Atem.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der Hammer. Eine Aktion jagt die nächste. Ich habe das Buch richtig verschlungen und konnte es kaum aus der Hand legen. Mir tat Doria richtig leid, wo er dahin geraten ist. Man hofft richtig, das alles gut ausgeht.
Die Autorin schreibt flüssig und mitreißend. Ich habe oft das Atmen vergessen, weil es so spannend war. Es ist in Erzählform geschrieben.
An diesen Buch sieht man mal wieder, das man nicht jedem Menschen vertrauen sollte. Oft sieht man nur, was vor einem steht, aber nicht was in dem Menschen vorgeht. Aber Gott sei Dank hat Dorian Freunde, die ihm helfen und für ihn da sind. Mir ist auf jeden Fall jetzt schon klar, das ich noch mehr Bücher von ihr lesen werde.

Fazit:

Ein spannender Thriller, den ich nur weiter empfehlen kann.

Über die Autorin:

Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Wie viele Sterne?

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen