Freitag, 18. März 2016

Ein ganz neues Leben von Jojo Moyes

Ein ganz neues Leben
Über das Buch:

ISBN: 9783805250948
Preis: 19,95 Euro
Erschien: 2015
Seiten: 521
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: After you erschien 2015
Verlag: Wunderlich
Gelesen vom 3.3.2016 -  16.3.2016

Inhalt:

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

Das Cover:

Ist das Cover nicht Traumhaft, mit dem blauen Blumen und dazu der Schatten eines Mädchens. Ich könnte mir die ganze Zeit das Cover anschauen. Es ist einfach himmlisch.

Die ersten 3 Sätze:

Der dicke Mann am Ende des Tresens schwitzt. Er hat seinen Kopf tief über seinen doppelten Scotch gesenkt und sieht alle paar Minuten über die Schulter in Richtung der Tür, und dann erkennt man im Licht der Neonröhren einen feinen Schweißfilm auf seiner Stirn. Er stößt einen langen, zittrigen Seufzer getarnten Atemzug aus und wendet sich wieder seinen Drink zu.

Meine Meinung:

Als erstes muss ich sagen, das man den ersten Teil der Reihe gelesen haben muss, um dieses Buch zu verstehen. Das erste Band ist "Ein ganzes halbes Jahr." Es schließt nämlich genau da an.
Das Buch ist auf 30 Kapiteln aufgeteilt und wurde ich Erzählform geschrieben. Man findet schnell in die Geschichte rein und fiebert richtig mit Louisa mit. Louisa ist eine liebevolle und hilfsbereite Person. Sie gefällt mir richtig gut. Lily , die unbekannte an der Tür, ist ein Teenager. Am Anfang war sie mir sehr unsympathisch. Da sie zickig ist, alles liegen lässt und sich besäuft. Louisa nimmt sich ihr an.
Louisa muss viel durch machen und hat es nicht immer leicht. Aber ihre Familie ist ihr eine gut Unterstützung.
Was mir an dem Buch sehr gut gefallen hat, waren die Szenen von der "Überlebensgruppe". Die waren einfach so lustig. Obwohl es ja eigentlich traurig sein sollte. Diese Szenen haben super in das Buch reingepasst und haben es etwas aufgelockert.
Ein ganz neues Leben hat für mich ein überraschendes Ende. Da wäre ich echt nicht drauf gekommen.
Mir hat die Geschichte echt gut gefallen. Man konnte es super gut lesen und ich werde auf jeden Fall wieder ein Buch von Jojo Moyes lesen. das weiß ich jetzt schon.

Fazit:

Muss man gelesen haben. Ein schöner Abschluss zum ersten Teil.

Über die Autorin:

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex. Mit ihrem Roman «Ein ganzes halbes Jahr», der aktuell in Hollywood verfilmt wird, gelang ihr international der Durchbruch - auch in Deutschland stand der Roman monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Wie viele Sterne? 

:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen