Dienstag, 10. November 2015

Einmal rund ums Glück von Paige Toon


Über das Buch:

Erschien: 15. Juni. 2012
Verlag: Fischer
Seiten: 464
ISBN:  3596188865
Originalsprache: Englisch
Originaltitel "Chasing Daisy" erschien Juli 2009
Preis: 8,99Euro

Inhalt:

Ein rasanter Liebesroman traumhaft!
Um mich musst du dir keine Sorgen machen. Ich habe nicht die Absicht, mir noch mal das Herz brechen zu lassen. Selbstverständlich lüge ich. Ich habe das Gefühl, dass Will jeden Tag ein kleines Stückchen von meinem Herzen abbricht. Das macht mich fertig. Daisy Rogers ist verliebt und das ist überhaupt nicht gut. Nicht nur, weil ihr berühmter Ex weder aus ihrem Leben noch aus ihrem Kopf verschwunden
ist, sondern vor allem, weil der Mann ihrer Träume, William Trust, eine Freundin hat schon seit Jahren. Und als Formel 1-Fahrer setzt er auch noch täglich sein Leben aufs Spiel. Von Melbourne über Monte Carlo und Sao Paulo bis Singapur ist Daisy zusammen mit ihrer Freundin Holly als Hostess in der Grand Prix-Welt unterwegs. Und mit den vielen Geheimnissen, die zwischen ihnen stehen, besteht keine Gefahr, dass ihr
Leben langweilig werden könnte.

Das Cover:

Das Cover ist ein richtiges Frauencover, so richtig schön kitschig. Es gefällt mir richtig gut.

Die ersten 3 Sätze:

" Du Sohn einer ... Figlio di puttana!" Dieser Idiot im gelben Ferrari drängt mich einfach ab! "Ja, dich meine ich, du hast mich schon verstanden, du testa di cazzo!", schrie ich, als der Wagen in die Tankstelleneinfahrt an der anderen Straßenseite einbiegt.

Aufbau & Schreibstil & Meine Meinung:

Ich fand es einfach herrlich dieses Buch zu lesen! Daisy ist mit Holly als Hostess in der Formel-1 Welt unterwegs. Dort lernt sie zwei unterschiedliche Fahrer kennen.
Es ist einmal Will und einmal Luis. Die Auseinandersetzungen von Luis und Daisy haben mir sehr gefallen!
Außerdem fand ich es spannend, wie Daisy alle Geheimnisse für sich behalten hat, aber sich aufgeregt hat, das Holly ein Geheimnis vor ihr hat.
Es gab aber auch, traurige Szenen in dem Buch! Wie zum Beispiel, als jemand starb!
Am meisten habe ich mich aber über den Vater von Daisy aufgeregt, wie er mit ihr umsprang!

Fazit:
  
Es hat mir sehr gut gefallen!

Über die Autorin:

Paige Toon wurde 1975 geboren. Als Tochter eines Rennfahrers wuchs sie
in Australien, England und Amerika auf. Sieben Jahre lang arbeitete sie
als Redakteurin beim Magazin Heat. Paige Toon lebt mit ihrer Familie in
London.Andrea Fischer, 1969 geboren, lebt seit 1989 in Düsseldorf und
übersetzt aus dem britischen und amerikanischen Englisch u.a. Stephen
Kind, Dennis Lehane, Peter Robinson.

Wie viele Mäuse?

 BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Kommentare:

  1. Eine tolle und ausführliche Rezension. Leider sagt mir das Buch nicht zu aber man kann ja nicht jeden Geschmack treffen. Danke für deine Mühe.

    MfG Wurm200
    http://wurm200.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Schön. Das freut mich das dir die Rezi gefallen hat.

      Löschen