Donnerstag, 15. Oktober 2015

Dark Elements - Steinerne Schwingen von Jennifer L Armentrout

Dark Elements: Steinerne Schwingen Erst mal ein Dankeschön an "Was liest du?" und dem Harper Collins Verlag für das kostenlose Exemplar zur Leserunde!

Über das Buch:

Verlag: Harper Collins Verlag
Teil 1 einer Trilogie
Erschienen 2015
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: White Hot Kiss erschien 2014
ISBN: 9783959670036
Seiten: 368
Preis: 16,90Euro

Inhalt:

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gorgoylen verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einen ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Das Cover:

Das Cover ist in einem schönen Grün mit einem Flügel, der aussieht wie ein Labyrinth drauf. Es gefällt mir richtig gut, auch das es spiegelt ist genial. Was mir nicht so gut an dem Cover gefällt, ist, das die Schriftfarbe schlecht gewählt wurde. Je nach Lichteinfall, kann man den Klappentext nicht lesen.

Die ersten 3 Sätze:

Ein Dämon trieb sich bei Mc Donald's herum. Ein Dämon mit einer besonderen Vorliebe für Big Macs. Die meiste Zeit über liebte ich den Job, den ich nach Schulschluss nachging.

Schreibstil & Aufbau:

Dark Elements ist sehr spannend geschrieben und fängt auch gleich spannend an. Aber es gibt auch sehr viele lustige und Romantische Szenen in dem Buch. Man möchte am liebsten das Buch, gar nicht aus der Hand legen, so spannend und flüssig ist das Buch geschrieben. Wenn ein Kapitel endet, will man sofort das nächste lesen. Der ganze Roman ist in Erzählform geschrieben und ist in 26 Kapiteln aufgeteilt. Was ich ganz toll finde, ist, das es noch ein Bonuskapitel am Ende des Buches gibt.

Meine Meinung:

In diesem Roman gibt es gleich 3 Protagonisten und eine Nebenfigur, die mir sehr gefallen. Einmal ist da Layla. Sie ist halb Wächterin und halb Dämonin und sie kann Dämone markieren. Layla ist oft unsicher, weil sie nicht wirklich weiß, wo sie hingehört. Außerdem ist sie unglücklich in Zayne verliebt. Bei ihr hatte ich immer das Gefühl, das sie jemanden zum Reden braucht, ohne sich Verstellen zu müssen. Aber leider hat sie keinen. Deswegen fällt es auch Roth, mein zweiter Protagonist, nicht schwer sich mit Layla anzufreunden. Roth finde ich richtig sympathisch. Er ist zwar sehr von sich überzeugt, aber nicht auf einer unangenehmen Weise. Er ist ein Dämon und hilft Layla viel über ihre Herkunft herauszufinden. Was ich ihn sehr zu Gute halte. Roth hat auch besondere Tatoos. Eins davon ist eine Schlange. Sie heißt Bambie. Dieses Tatoo kann sich vom Körper lösen. Aber obwohl Banbie eine Schlange ist, fand ich sie sehr niedlich. Ich liebe sowieso Schlangen. Und dann gibt es da noch Zayne. Er ist ein Wächter und von Anfang an der beste Freund von Layla. Er würde alles für sie tun. Ich glaube, wenn es gehen würde, wären die beiden auch ein Paar. Er kann nicht lange auf Layla sauer sein und er ist immer freundlich zu ihr. Was ich an ihm abernicht so toll fand, ist das er an manchen Stellen Layla in den Rücken gefallen ist. So was tut man nicht. Ich finde, das dieses Buch, ein super Auftakt zu einer neuen Trilogie ist. Es ist Spannung drin, Humor und Liebe. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es war für eine Leserunde. Eigentlich wollte ich jeden Tag 50 Seiten lesen und dann posten. Aber das Vorhaben hatte sich dann nach den ersten 100 Seiten erledigt. Ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Layla, Roth, Zayne und Bambi weitergeht. Es ist auch erstaunlich, wie viele verschiedene Dämonensorten es gibt. Ich werde mir auf jeden Fall, den zweiten und dritten Teil auch noch holen.

Fazit:

Ein super Auftakt einer neuen Trilogie!

Über die Autorin:

Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times - Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene - und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals...

Wie viele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen