Donnerstag, 10. September 2015

Top Ten Thursday # 1

 

Huhu... Ich habe bei Steffis Bücher Bloggeria diese schöne Aktion gefunde. Es geht hier darum, das man zu einem Bestimmten Thema seine Top Ten finden soll und natürlch dann posten.

Diese Woche ist es folgendes Thema:

Zeige uns 10 deiner schönsten Cover

Philippa Saffronia liebt den Prinzen, aber welcher Prinz heiratet schon einen Zauberlehrling?
August liebt Pippa, aber welches kluge und hübsche Mädchen schenkt einem Tölpel wie ihm schon einen verliebten Blick?
Ein Schloss verschwindet und ein Zirkus, den es nicht geben darf, reist durch ein Land, in dem Lachen und Musik, Theater und Artistik verboten sind.
Ein stummer Riese beschützt die Tochter des Zauberers und seine Gedichte bergen ein Geheimnis, das entschlüsselt werden muss, damit alles wieder seinen Platz findet.
Und dann sind da noch die Wasserspeier, denen die Schlosstürme (mitsamt den fetten Tauben) abhanden gekommen sind.
Ein kalter Ostwind bläst über das Land und in der Dunkelheit lauern Ungetüme.
Pippa und August machen sich auf, um den bösen Zauber zu brechen.
 Die Nachricht ist eine Sensation: Stephen hat eine Erbschaft gemacht! So steht es in dem Brief einer Londoner Anwaltskanzlei. Nur, von wem sollte ein Waisenjunge etwas erben? Neugierig macht er sich auf den Weg zu den geheimnissvollen Landsitz Lansburry Hall, der seinem Großonkel Theodore gehörte. Doch die Anreise gestaltet sich schwierig - niemand scheint je dort gewesen zu sein. Das imposante Anwesen liegt umschlossen wie eine Festung. Und als Stephen endlich den Irrgarten aus exotischen Pflanzen durchdrungen hat, ist er ganz allein. Trotzdem wird er den Verdacht nicht los, dass er beobachtet wird. Aber von wem?
 Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …
Was nun folgt, ist ein Märchen.
Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram!
Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald.
Was zwischen diesen Seiten auf sie lauert ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen.
 Hüte dich vor der Macht der Worte!

Als der Vater der 17-jährigen Vesper Gold stirbt und ihr einen Brief mit rätselhaftem Inhalt hinterlässt, ist plötzlich nichts mehr, wie es vorher war: Ein Wolf scheint sie zu verfolgen – mitten in Hamburg. Merkwürdige Unfälle ereignen sich, kleine Kinder fallen in einen unerklärlichen Tiefschlaf. Vesper ahnt, dass es einen Zusammenhang zwischen den unheimlichen Ereignissen gibt. Gemeinsam mit dem Studenten Leander kommt sie einer dunklen und uralten Bedrohung auf die Spur, um die bereits die Brüder Grimm wussten und die sie in ihren Märchen zu bannen suchten …
 Seit fünf Jahren hat Linna sie nicht mehr gesehen: Maggie, Simon, Jules und Falk, die ehemaligen Mitglieder ihrer Band. Nun treffen sie sich in einer Hütte in den Bergen wieder, um für einen Auftritt zu proben. Linna hatte eigentlich keinen Grund, Maggies Einladung zu folgen, denn was die anderen nicht wissen: Seit damals hat sie keinen Ton gesungen. Doch etwas treibt sie an, sich ihrem alten Leben zu stellen: die Erinnerung an eine Nacht mit Falk, dem Gitarristen. Linna muss sagen, was vor fünf Jahren unausgesprochen blieb, und sie muss hören, ob Falk eine Antwort hat. Bald beginnt die von Anfang an gespannte Atmosphäre zu kippen: Was als zwangloses Wiedersehen geplant war, wird zum zermürbenden Psychospiel, bei dem Linna immer mehr als Lügnerin dasteht. Sie gerät in einen Strudel aus Verdächtigungen, Abhängigkeiten und tragischen Missverständnissen, der sie schließlich zwingt, die Erinnerung an vergangenen Schmerz zuzulassen. Denn dort liegt der Schlüssel zu allem: der Grund dafür, dass Linna nicht mehr singt.
 Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot
 Stell Dir vor, Du begegnest dem Jungen, auf den Du Dein Leben lang gewartet hast. Du denkst Tag und Nacht an ihn, träumst von ihm, wünschst Dir nichts sehnlicher, als ihn in Deine Arme zu schließen. Aber gleichzeitig fürchtest Du Dich davor. Denn Du bist ein Geist …
Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...
 Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?
Letzte Woche hatte ich noch ein Leben. Einen Job. Einen Freund. Vor fünf Minuten hatte ich zumindest Hoffnung. Jetzt habe ich nur noch Angst. Seit Ina die Leiche einer getöteten Mitschülerin gefunden hat, läuft ihr Leben mehr und mehr aus dem Ruder. Weil sie ihren Freund Aaron, der wegen der Tat befragt wird, vehement gegen die Anschuldigungen verteidigt, zieht ein riesiger Shitstorm über sie und ihre Familie hinweg. Dann wird sie plötzlich selbst des Mordes verdächtigt. Und zu allem Überfluss taucht wie aus dem Nichts ein Freund von früher auf, der eine alte Schuld einfordert. Bald versinkt Ina in einem Netz aus Lügen und kann niemandem mehr trauen - nicht einmal Aaron.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Das erste Cover ist ja schön.
    Das zweite auch.
    Das dritte ist nicht ganz so meins.
    Das vierte ist aber wieder schön.
    Und das fünfte auch.
    Linna singt find ich gar nicht ganz so schön, aber das wollte ich auch noch lesen.
    Rot wie das Meer hat es diesmal nicht auf meine Liste geschafft, aber ich liebe das Buch und das Cover ist echt toll.
    Das letzte Cover ist auch wieder schön.

    Hier gehts zu meinem Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2015/09/10/top-10-thursday-die-10-schoensten-cover/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    An „Die Stadt der besonderen Kinder“ hatte ich auch gedacht, dann hat sich aber doch ein anderes Buch den Vorrang erschlichen.

    Ehrlich gesagt, das Cover von „Wir beide irgendwann“ gefällt mir überhaupt nicht. Solche Cover sind mir einfach viel zu bunt, das Buch wartet hier trotzdem am SuB auf mich. Die Idee finde ich total interessant.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben keine ÜBereinstimmung. Jedoch finde ich das erste Buch sehr schön, auch wenn es irgendwie nicht zum Titel passt das Cover. Oder ich verstehe das falsch! Ich bin auch gleich mal Leserin geworden!
    LG Verena
    HIer mein Beitrag: http://books-and-cats.de/?p=4430

    AntwortenLöschen
  4. Hi!

    Oh, da entdecke ich "eine dunkle und grimmige Geschichte"! Das Buch wollte ich damals unbedingt wegen dem Cover lesen - und dann war ich sehr enttäuscht. Hab das sogar abgebrochen ... Da sieht man mal wieder, dass man nicht nach dem Cover gehen darf, und trotzdem mach ichs immer wieder :D

    Toll find ich auch noch Die Insel der besonderen Kinder und die Cover von den Christoph Marzi Büchern find ich auch immer schön :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    auch sehr schöne Bücher. Grimm ist mein Favorit von deiner Liste.

    Hier meine
    http://yvisleseecke.blogspot.de/2015/09/meine-10-schonsten-buchcover.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  6. Hi!

    Viele interessante Cover. Das gefrorene Lachen kenne ich noch so: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51xBIYfQ1xL._SX310_BO1,204,203,200_.jpg

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen