Sonntag, 6. September 2015

Shopaholic in Hollywood von Sophie Kinsella


Über das Buch

Verlag: Wilhelm-Goldmann-Verlag
Als Ebook gelesen.
Seiten: 397
Originalausgabe in Englisch erschien 2014
Originaltitel: Shopaholic to the Stars
Deutsche Erstveröffentlichung: Februar 2015
Genre: Chick-Lit
ISBN: 9783641144173
Band 7 der Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood
Preis: 9,99Euro

Inhalt:

Becky Brandon, geborene Bloomwood, ist endlich angekommen – und das nicht nur im Leben und in der Liebe, nein, in Hollywood! Der Rodeo Drive und die Stars: Becky ist in ihrem Element. Und wie kombiniert man seine Leidenschaft fürs Shoppen mit dem Wunsch, selbst einmal über den roten Teppich zu laufen? Ganz einfach – der Shopaholic wird Stylistin für die Stars. Leichter gesagt als getan, denn die Crème de la Crème von Hollywood ist nicht gerade für jedermann offen. Doch Becky wäre nicht Becky, wenn sie nicht durch verrückte Aktionen auffallen würde. Nein, auch Hollywood kann ihr nicht lange widerstehen ...

Das Cover:

Das Cover sagt schon alles über das Buch. Man sieht eine Frau, die so viele Taschen vom Einkaufen trägt, wie sie kann. So stelle ich mir Rebecca auch vor. Gut getroffen.

Die ersten 3 Sätze:

Liebe Mrs Brandon, vielen Dank für ihren Brief. Ich freue mich, dass ihnen der Besuch in unserem Geschäft gefallen hat. Leider kann ich nicht sagen, ob die Frau, die am Dienstag an der Schminktheke bezahlt hat, "Uma Thurman mit langer, dunkler Perücke" war.

Schreibstil & Aufbau

Der Roman ist in 23 Kapiteln auf 397 Seiten unterteilt. Das Buch ist aus der Sicht von Becky Brandon, geborenen Becky Bloomwood geschrieben, also in Ich-Form. Die Kapitel sind schnell und flüssig geschrieben, so dass man auch zwischendurch ein Kapitel lesen kann. Was ich auch toll finde, sind die Briefe und Emails, die immer zwischen den Kapitel sind.
Es fängt ganz harmlos an und wird immer spannender. Am Ende bleiben viele Fragen offen, weil es ein offendes Ende hat. Also wird es wohl eine Vortsetzung geben.

Meine Meinung

Ich liebe Becky Brandon! Schon die ersten Bücher von Becky waren sensationell. Sie ist so eine tolle Protagonistin. Mit ihr kann man viel lachen und weinen. Aber sie geht immer ihren eigenen Weg. Der muss nicht immer richtig sein. Deswegen tritt sie auch oft in Fettnäpfchen, aber das macht sie noch sympathischer. Sie sieht in allen Menschen nur das Gute und nimmt immer an, das auch alle ihr gutes wollen. Becky erlebt deshalb immer wieder neue kleine und große Abenteuer.
Minni ihre Tochter ist zum Anbeißen und hat jeden um den Finger gewickelt. Sie weiß schon ganz genau, was sie will.
Ich finde das Buch super, weil es so Humorvoll geschrieben ist und weil man das Gefühl hat, das es nicht schlimmer werden könnte. Aber Becky beweist immer wieder das Gegenteil. Ich liebe auch, das immer wieder kleine Briefe oder Emails in der Geschichte auftauchen. Das lockert das ganze Buch auf.
Es bleiben am Ende viele Fragen offen, weil das Buch ein offendes Ende hat. Das bedeutet wohl, das es noch ein Buch von Becky Brandon geben wird. Das finde ich super.

Fazit

Ein Muss für jeden Chick-Lit-Fan!

Über die Autorin

Sophie Kinsella ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre Schnäppchenjägerin-Romane um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood werden von einem Millionenpublikum verschlungen. Die Verfilmung ihres Bestsellers "Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin" wurde zum internationalen Kinohit. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.

Wieviele Mäuse?

BenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatarBenutzeravatar









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen